Grönland Reisen

Wandern & Trekking in Grönland

Während der Westen und Süden Grönlands touristisch intensiver besucht werden (z.B. durch Anbieter von Kreuzfahrten), wurde Ostgrönland erst vor ca. 25 Jahren erschlossen. Damals entwickelte Hauser Exkursionen (in Person von Inhaber Manfred Häupl) gemeinsam mit dem Grönland Visionär Robert Peroni eine neue Form des Erlebens in Ostgrönland, die die Inuit und Ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt. Die Inuit und Ihre Lebensweise sind integraler Bestandteil und leitender Bestandteil unserer Reisen. Die Natur wird als Ihr Lebensraum und ihre mystische Welt akzeptiert und wahrgenommen. Bis heute ist Hauser Exkursionen der wichtigste Veranstalter in Ostgrönland.

 

„Wer dieses Land einmal bereist hat, den lässt es nicht mehr los.“ - Robert Peroni

 

Grönland Reisen im Sommer -

Wunderbare Wanderzeit

Grönland. Reisen? Spontan denkt man an Eis, Schnee und Gänsehaut. Dabei sind die Sommermonate Juni bis August geradezu ideal, um diese Welt nördlich des Polarkreises zu entdecken. Der Sommer ist die beste Reisezeit, ganz besonders zu Fuß beim Trekking oder Wandern. Die Küstenlinien sind schnee- und eisfrei, dicke sattgrüne Moospolster und Flechten breiten sich aus, die alpine Flora zeigt scheu ihre Farbenpracht und bei Temperaturen bis zu 15 Grad lässt es sich wunderbar wandern. Die Tage scheinen nicht enden zu wollen; erst Ende August kündigt sich die Nacht wieder mit einer kurzen Dämmerung an. Im Sommer verwirft die Mitternachtssonne nördlich des Polarkreises unser selbstverständliches Verständnis von Zeit und lässt uns entschleunigen. Ab Ende August ist die Wahrscheinlichkeit für Polarlichter hoch.

 

 

 

Video-Impressionen: Grönland Reisen

Grönland Trekking & Wandern

Reisen nach Ostgrönland

Ostgrönland ist wesentlich ursprünglicher und einsamer als der Westteil. Hinter dem kleinen Dörfchen Tasiilaq scheint die Zivilisation zu enden. Nur selten trifft man dort noch auf Menschen oder kleine Siedlungen, in denen die Jägerkultur lebendig ist. Schroffe Berge und Gipfel erheben sich über tiefblauen Fjorden, in denen Eisschollen und Eisberge treiben. Ostgrönland entdecken, heißt: Natur im Urzustand erleben. Wir haben sowohl Wanderreisen mit Komfortabler Übernachtung im "Roten Haus" als auch verschiedene Trekking-Touren im Angebot. Entdecken Sie die Region auf unseren Rundreisen.

Ostgrönland erleben

 

Rundreise Westgrönland

Der Westen Grönlands, für Touristen schon wesentlich länger erschlossen als Ostgrönland, lädt Sie ein in die Wunderwelt der riesigen Eisberge, zur mächtigen Abbruchkante des Inlandeises und zu Tierbeobachtungen. In den Dörfern kommt es zu herzlichen Begegnungen mit den einheimischen Inuit. Die malerische Diskobucht nördlich von Kangerlussuaq darf auf den Rundreisen nicht fehlen.

Westgrönland Rundreise

 

Wir reisen aus Gründen der Nachhaltigkeit nicht mit Helikoptern. Nur in Notfällen bei Rettungseinsätzen oder wenn nach Anreise das Packeis zu dicht ist und Boote nicht mehr fahren können. Ihre Zelte stellen wir meist mitten in der Natur auf. Ob es der Westen ist mit seinen berühmten Naturschönheiten oder der „wilde“ unentdeckte Osten mit seinen stillen Weiten: die Faszination Arktis geht unter die Haut!

 

Grönland Reisen: Arktis erleben

Grönland ist die größte Insel der Erde aber nur zu ca. 18% eisfrei. Grönland ist Abenteuer pur - die geringste Bevölkerungsdichte der Welt (Die Hauptstadt Nuuk zählt gerade einmal 17T Einwohner), atemberaubende Berge und Fjorde - auf Rundreise zu Fuß können Sie dieses Naturwunder im Vorhof zur Arktis intensiv erleben. Ansatzweise vergleichbar ist eigentlich nur die Insel Spitzbergen im Nordpolarmeer. Der Mangel an Infrastruktur im Land und die aufwendige Anreise treiben zwar den Preis - bedeuten aber auch eine Reise der besonderen Art, ein absolut einmaliges Erlebnis. Unsere Trekkings haben beinahe den Charakter einer Expedition gleichzeitig können wir aber den Komfort eines Hotels im Roten Haus anbieten. Starten Sie jetzt Ihre Grönlandreise - Abenteuer finden >

Flugverbindung

Wir erreichen Grönland ausschließlich über Island oder Dänemark.

Verbindung nach Westgrönland:

  • Flug mit Norwegian Air ab/bis Berlin nach Kopenhagen
  • Flug mit Air Greenland ab/bis Kopenhagen nach Kangerlussuaq
  • Inlandsflug mit Air Greenland ab Kangerlussuaq nach Sisimiut / ab Ilulissat nach Kangerlussuaq

Reise nach Ostgrönland über Island:

  • Flug mit Icelandair ab/bis Frankfurt nach Reykjavík, mit Hotel Übernachtung in Island
  • Flug mit Air Iceland ab/bis Reykjavik nach Kulusuk

 

Erlebnisreisen mit Hauser Exkursionen

Erfahrene Reiseleitung

Unsere erfahrenen Reiseleiter sind auf die besonderen Erfordernisse in der Arktis vorbereitet und für Notfallsituationen geschult (z.B. unerwartete Begegnungen mit Eisbären). Sie werden souverän durch Eis und Berglandschaften geführt. Bei aller Liebe zum Abenteuer - Ihre Sicherheit ist unser größtes Anliegen.

Beste Reisezeit in Grönland

Das Zeitfenster für Grönlandreisen ist relativ kurz. Die beste Reisezeit ist von Juni bis August, wenn der Süden der Insel eisfrei ist und bei milden Temperaturen und trockener Wetterlage Wander- & Trekking-Touren durchgeführt werden können. Im August steigt die Wahrscheinlichkeit für die Beobachtung der Aurora.

Unterbringung & Übernachtung

Mit dem Roten Haus haben wir seit mehr als 25 Jahren in Ostgrönland einen einzigartigen Partner und eine Infrastruktur, die nur den Hauser-Gästen zur Verfügung steht. Auf unserer Erlebnisreise "Komfort in der Wildnis" übernachten Sie ausschließlich im Roten Haus mit Hotel ähnlichen Bedingungen. Vielleicht gesellt sich am Abend Robert Peroni zur Runde und erzählt von seinen Abenteuern im Inlandeis.

Touren mit dem Hundeschlitten

Touren mit dem Hundeschlitten sind von Roten Haus aus möglich. Robert Peroni achtet auf den Schutz und die Erhaltung der Grönlandhunde, die sonst oft dem Motorschlitten weichen müssen. Eine Fahrt ist daher nicht nur ein ganz besonderes Erlebnis, sondern auch ein Betrag zur Erhaltung dieser Tradition.

 

"Mein Kontakt mit den Inuit hat mich gelehrt, dass es viele Wahrheiten gibt und dass wir Weiße uns irren, wenn wir nur eine, nämlich unsere, kennen wollen. Früher wollte ich alles kontrollieren, während Sie mir vermittelten, auf den Instinkt zur vertrauen und den tieferen und menschlicheren Sinn in allen Dingen zu suchen." - Robert Peroni

 

Die Inuit und der Sinn des Lebens

Ostgrönland begeistert nicht nur durch arktische Natur. Reisende bekommen Einblicke in eine der interessantesten Kulturen unseres Planeten: Die Inuit haben es geschafft über Jahrhunderte unter widrigsten Bedingungen zum überleben. Ein außergewöhnliches Volk, das Gäste stets mit einem Lächeln begrüßt. Kriegerische Auseinandersetzungen sucht man in der Geschichte der Inuit vergeblich, weder untereinander, noch mit ausländischen Einwanderern. Die Inuit nehmen von der Natur, nur das was sie zum Überleben benötigen. Luxus und das Anhäufen von Besitz sind Ihnen völlig fremd. Dass "die Weißen" Ihre Freizeit mit Shopping verbringen, nehmen Sie belustigt zur Kenntnis, können es aber eigentlich gar nicht glauben.

 

Reisehinweise

Einreisebestimmungen Grönland

Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass. Der Pass muss bei Einreise gültig sein. Für Aufenthalte wird kein Visum benötigt.

Einreisebestimmungen Island

Staatsbürger des Landes Deutschland benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass, vorläufigen Reisepass, Kinderreisepass, Personalausweis oder vorläufigen Personalausweis. Der Pass muss bei Ausreise gültig sein. Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen wird kein Visum benötigt. Alleinreisende Minderjährige sollten eine Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mit sich führen.
 

Verpflegung beim Trekking

Bei dieser Reise sind Frühstück in Island und Vollpension in Grönland inkludiert. Zum Frühstück gibt es Müsli mit Milchpulver sowie Brot mit Wurst und Käse. Abends werden in kleinen Gruppen auf Kochern unsere warmen Mahlzeiten zubereitet. Dazu gehören einfache Gerichte aus Reis, Couscous, Polenta und gefriergetrocknetem Gemüse mit Fleisch oder Fisch. Die Speisen sind den örtlichen Gegebenheiten angepasst, frisches Obst und Gemüse gibt es nicht. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen oder bestimmte Lebensmittelunverträglichkeiten sind in der Wildnis leider nicht umsetzbar. Wir bitten um Verständnis!
 

Unterbringung beim Trekking

Bei der An- und Rückreise übernachten wir in Island in einem Gästehaus in Keflavik. Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer. In Grönland schlagen wir unser Basecamp in Tasiilaq auf, auf einer kleinen Halbinsel am Kong Oscar Havn. Dies wurde aus logistischen Gründen bewusst als Basis gewählt, in Tasiilaq gibt es einfache, sanitäre Anlagen (Dusche gegen Gebühr). Alle anderen Zeltcamps in Grönland errichten wir in der Wildnis, fernab der Siedlungen und ohne jeglichen Komfort oder sanitäre Einrichtungen. Bei den Bachdurchquerungen und der „Katzenwäsche" im kalten Eiswasser wird die Arktis spürbar! Für Regentage sind wir mit einem Küchenzelt zweckmäßig ausgerüstet, mit Dreibeinhockern zum Sitzen aber ohne Tische. Wir bitten darum, mit der zur Verfügung gestellten Ausrüstung sorgsam umzugehen da es logistisch sehr aufwändig ist, neue Ausrüstungsgegenstände nach Grönland zu liefern oder Dinge reparieren zu lassen.
 

Bootstransfers

Leistungsstarke, offene Kleinboote bringen uns in das tief verzweigte Fjordsystem. Aufgrund der natürlichen Begebenheiten, wie z.B. Wetter oder Eissituation, können sich Bootstransfers um Stunden oder sogar Tage verzögern. Je nach Wellengang, können die Fahrten sehr holprig werden und somit den Rücken stark beanspruchen. Im Falle von Problemen mit den Bandscheiben raten wir daher von dieser Reise ab.

Eisbären

Der Schutz von Mensch und Tier ist unser oberstes Ziel, daher sind unsere Reiseleiter zum Thema Eisbären speziell geschult. Es ist unbedingt notwendig, dass die Gruppe stets geschlossen wandert und die Anweisungen der Reiseleiter ausnahmslos befolgt. Einzelne Tagestouren können aus diesen Gründen nicht ausgelassen werden. Je nach aktueller Situation kann es notwendig sein, abwechselnd Nachtwache zu halten (ca. 1-1,5 Std. pro Person). Weitere Informationen und eine genaue Einweisung erhalten Sie vor Ort.

Souvenirs aus Grönland

In Tasiilaq und in den kleinen Siedlungen werden schöne Knochen- und Speckstein-Schnitzereien von den Inuit hergestellt. Auch Robbenleder, Perlen- und Fellarbeiten werden häufig zum Verkauf angeboten. Bitte informieren Sie sich vor Ort über die Ausführung der Souvenirs.