Bhutan Reisen

Rundreise Im Land des Glücks

Das Königreich Bhutan – auch Reich des Donnerdrachens genannt – liegt an den Südhängen des östlichen Himalayas zwischen Indien und Tibet. Hier wird der tibetische Buddhismus noch gelebt. Er stellt eine der vier Säulen des Staatsprinzips „Gross National Happiness“ (Bruttosozialglück) dar und ist sogar in der Verfassung verankert. Bräuche, Sitten und die Kunst der Bhutaner sind von ihrer Religion geprägt. Ob Sie sich Klöster ansehen oder Klosterfeste besuchen, ob Sie zu Fuß oder mit dem Mountainbike unterwegs sind – überall ist die tiefe Verbundenheit zum Buddhismus zu spüren. Das kulturelle Erbe des kleinen Königreiches birgt noch viele Geheimnisse, ist es doch längst nicht  tief erforscht wie in anderen Ländern des Himalayas. Das Königreich verfolgt ein nachhaltiges Tourismuskonzept, dem Hauser Exkursionen mit seinen Bhutan Reisen und der Slow-Trekking-Philosophie voll und ganz entspricht.

Mächtige Klosterburgen, sogenannte Dzongs, krönen felsige Bergrücken, weiß getünchte Chörten (Reliquienschreine) säumen die Wege. Leise tönen die wassergetriebenen Gebetsmühlen, Gebetsfahnen flattern im Wind. Im Frühjahr leuchten zahlreiche der knapp fünfzig heimischen Rhododendronarten in einem Blüten- und Farbenmeer. Traumhafte Kulissen also, die wir auf einer Rundreise zu Fuß gemeinsam entdecken. In jedem Fall verlassen wir Bhutan Mit einem prall gefüllten Erfahrungsschatz – dieses kleine Land hat viel zu bieten!

 

Wandern & Trekking in Bhutan

Bhutan Rundreisen zu Fuß

Bhutan bietet eine Symphonie aus beeindruckender Landschaft, ehrwürdigen Bauwerken und spiritueller Kultur. Wir entschleunigen bewusst und erkunden diese Vielfalt in Bhutan zu Fuß auf Wanderungen und Trekking-Touren. Wir reisen in einem natürlichen Bewegungstempo. Dies ermöglicht uns authentische Begegnungen auf Augenhöhe, mit den Einheimischen, der Kultur und Natur des Landes.

Wir sind unterwegs im Westen Bhutans an der Grenze zu Tibet und tauchen tief in die Bergwelt des Himalaya-Staates ein. Eines unserer Trekkings führt uns entlang der Chomolhari-Kette über Laya nach Gasa mit einem Besuch des legendären Thimphu-Festes. Zum krönenden Abschluss wandern wir noch hinauf zum Taktshang-Kloster, dem „Tigernest“, welches sich hoch über dem Paro-Tal an eine Felswand klammert.
Auf einer anderen Tour wandern wir zu den "Thousand Lakes" auf dem Dagala Trek. Wir trekken durch das Labatama-Tal, durchqueren lichte Kiefern-Wälder und weite Weideflächen mit grasenden Yaks und zelten neben dem türkisen See Utsho Tsho. Von Paro wandern wir zur Klosterburg Zuri Dzong und steigen in Punakha zum Khamsum Yuley Namgay Chorten hinauf. Wir blicken vom Pagalabtsa-Pass auf die uns umgebende Hochgebirgslandschaft der Dagala-Bergkette und vom Bergsattel nahe des Sees Dala Tsho auf die majestätische Kulisse prominenter Himalaya-Gipfel.

Bhutan - Beste Reisezeit

In Bhutan herrscht ganzjährig ein gemäßigtes Klima. Sie können durchschnittlich zwischen 15 und 20 Grad Celsius erwarten. Im den Sommer hingegen kann es im Süden bis zu 30 Grad warm werden. Die beste Reisezeit für Bhutan ist im Frühling (März-Mai) und im Herbst (September-November). Im Frühling können Sie die wunderschöne Rhododendron-Blüte miterleben. Wir beraten Sie gerne persönlich und individuell zu Ihrer Bhutan Reise.