Charakter
Schwierigkeit
Höhe 3.739
Hotel-Übernachtungen
↑bis 1195 Hm, ↓bis 1800 Hm

Weißkugel, 3.739 m, in den Ötztaler Alpen

Hochtourenwochenende

  • Großartiges Panorama gegenüber der Ortlergruppe im Süden
  • Schöner und abwechslungsreicher Aufstieg über die Weißkugelhütte
  • Gletscherlehrpfad im Langtauferer Tal
An diesem Wochenende geht es auf den zweithöchsten Gipfel der Ötztaler Alpen in Österreich. Als westlicher Eckpfeiler bietet er eine phänomenale Aussicht, die von den Walliser Alpen im Westen, über die Glarner Alpen im Norden bis hin zum Großglockner ganz im Osten reicht. Der Anstieg ist technisch leicht und nicht steil und wir haben immer den Blick in nahezu alle Himmelsrichtungen. Lassen wir uns anstecken von der Lust auf Gipfel - das nächste Mal vielleicht auf den genau gegenüber liegenden "König Ortler".
Reisetage: 2
Teilnehmeranzahl: 5 – 6 Personen

Tag 1: Anreise und Aufstieg zur Weisskugelhütte

Das Traumwochenende kann beginnen! Wir treffen uns am Parkplatz in Melag (1.915m) am Ende des Tales um 14:00 Uhr. Über einen breiten Fahrweg gehen wir in einer knappen halben Stunde Richtung Melager Alm. Hier steht die erste Info-Schautafel des Gletscher-Lehrpfades mit den ersten Informationen und Hinweisen. In zügiger Steigung über viele Kehren, später etwas flacher, führt uns der Steig hoch zur schön gelegenen und aussichtsreichen Weißkugelhütte (2.544m).

Tag 2: Gipfeltag zur Weisskugel

Von der Hütte steigen wir östlich, zunächst über den neuen Lehrpfad, weiter über die Moränenhänge hinab zum Langtauferer Ferner. Jetzt gehen wir sanft ansteigend unterhalb des Vernagt-Eisbruchs, dann am Fuße der Langtauferer Spitze weiter bis zur tiefsten Einsattelung des Weißkugeljoches (3.368m). Nun queren wir den Osthang weiter bis zum Hintereisjoch (3.471m), bevor wir über die steile Südflanke schnell an Höhe gewinnen werden. Hier beginnt der etwas luftige Felsgrat (Trittsicherheit erforderlich), der uns zum aussichtsreichen Gipfel der Weisskugel (3.739m) führt (Aufstieg ca. 6 Std.). Nach einer ausgiebigen Brotzeit und dem Genuss der atemberaubenden Ausblicke, steigen wir auf derselben Route wieder ab ins Tal (Abstieg ca. 5 Stunden).

Charakter

Profil: Unsere Programmreihe von fünf schönen und namhaften Hochtouren in den Ostalpen richtet sich an Bergsteiger, die gerne einmal am Seil eines GoAlpine Bergführers in luftige Höhen steigen möchten. Nach einem gemütlichen Hüttenaufstieg steht jeweils Sonntags der Gipfel auf dem Plan. Anforderung: Es ist eine gute körperliche Verfassung erforderlich, um die angegebenen Gehzeiten zu bewältigen. Eine gute Kondition und geübte Trittsicherheit auch in weglosem Gelände mit Geröll und Blockwerk erleichtern das Steigen und bewältigen der nicht allzu schwierigen technischen Anforderungen. Der Umgang mit Eispickel und Steigeisen ist bekannt . Unterbringung: Wir nächtigen in Hütten der alpinen Vereine (DAV, OeAV, CAI) und sind untergebracht in Mehrbettzimmern. Verpflegung: In der Regel ist die angebotene Halbpensionsverpflegung schmackhaft und ausreichend.

Ausrüstung

  • Vereinsausweis alpiner Vereine (NF,DAV, OEAV, SAC,CAI), soweit vorhanden
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Hüttenschuhe
  • Hochgebirgsschuh Kategorie D, absolut steigeisenfest
  • warme Bergwandersocken oder Strümpfe mit hohem Wollanteil (600 g pro qm)
  • Gamaschen
  • Hochtourenhose
  • wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
  • Pullover oder Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • kurze Funktionsunterwäsche
  • lange Funktionsunterwäsche
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- oder Kälteschutz
  • warme Mütze
  • dünne Sturmhaube
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • warme Fingerhandschuhe + Ersatz
  • Überhandschuhe (Wind- und Wasserfest, z.B. Gore-Tex)
  • Gletscherbrille (Gläser mit Schutzfaktor 3 bzw. 4)
  • Trekking- oder Bergrucksack 30 l
  • Regenhülle für Rucksack
  • Steinschlaghelm
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Steigeisen mit Antistollplatte
  • Sitzgurt (bei Veranstaltungen mit Ski Leichtgurt)
  • Schraubkarabiner (3xHMS)
  • Bandschlinge 120 cm (vernäht)
  • Eispickel
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • Hüttenschlafsack
  • Lippenbalsam
  • Kleiner Kulturbeutel
  • Trekkinghandtuch klein
  • Oropax
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Thermosflasche
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • leichter Biwaksack
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel,"Lieblingsteebeutel")

Inklusivleistungen

  • GoAlpine-Berg- und Skiführer
  • Reservierung der Berghütte(n)

Wunschleistungen

    Nicht enthaltene Leistungen

      Reisetermine und Preise
      Von/Bis
      Preis in €
      Reiseleitung
      Reisestatus
      Von/Bis: 20.06.2020 – 21.06.2020
      Preis in €: 195 €
      Reiseleitung: Stephan Andres
      Verfügbarkeit: Buchbar
      Von/Bis: 05.09.2020 – 06.09.2020
      Preis in €: 195 €
      Reiseleitung: GoAlpine-Berg- und Skiführer
      Verfügbarkeit: Buchbar