Charakter
Schwierigkeit
Höhe 1.776
Hotel-Übernachtungen
Neu!  
↑bis 855 Hm, ↓bis 855 Hm

Wandertraum Gut Steinbach

Ein Wander-Wellness-Wochenende in Reit im Winkl

  • Tolle Kombination aus Bewegung und Erholung genießen
  • Den bodenständigen Luxus und Charme des Gut Steinbach erleben
  • Schöne Tageswanderungen in der Umgebung unternehmen
  • Die Landschaft und das wunderschöne, neue Hotel bewundern
  • Nach dem Erlebniswochenende voller schöner Eindrücke in den Alltag zurück kehren
Lassen Sie sich verzaubern von der wunderbaren Voralpenlandschaft und lassen Sie sich verwöhnen in einem bodenständig-luxuriösem Hotel ausserhalb von Reit im Winkl. Im Hotel Gut Steinbach befinden sich Haupthaus 55 Zimmer und Suiten sowie das Restaurant HEIMAT, die gemütlichen Stuben samt Sonnenterrasse sowie die Kaminbar. Und im Gut Steinbach Beauty & Spa erwartet Sie Entspannung pur. Unser GoAlpine-Bergwanderführer leitet die Bergwanderungen in der Umgebung und zeigt Ihnen die Schönheiten der Region. Auch ein Ruhetag ist natürlich möglich, sodass Sie ein rundum gelungenes und erholsames, verlängertes Wochenende in den bayerischen Bergen voll und ganz genießen können.
Reisetage: 4
Teilnehmeranzahl: 5 – 10 Personen

Tag 1: Anreise und erste Wanderung

Sie gelangen in Eigenanreise über die BAB 8 an den Chiemsee und weiter nach Reit im Winkl. Treffpunkt ist um 11:00 Uhr am Hotel Gut Steinbach. Wir können unsere Zimmer belegen, eine Kleinigkeit zu Mittag essen und dann starten wir zu unserer ersten, kürzeren Wanderung - dem Rundwanderweg Kapellensteig: Er belohnt uns mit herrlichen Blicken auf den Chiemsee. Der Weg führt durch den Ort, dann hinauf zum Gasthof Jenner und noch etwas höher zum Chiemseeblick. Auf herrlichem Pfad kommt man zur Eckkapelle. Noch eine Kapelle lockt - die Kriegerkapelle, hier steht man genau über Reit im Winkl. Diese knapp 7 km lange Wanderung ist Natur-, Kultur- und Einkehrgenuss pur.

Tag 2: Straubinger Haus

Hüttenzustieg über die Zwerchenbergalm von Norden vom großen Parkplatz bei Blindau/Reit im Winkl . Heute haben wir eine sehr aussichtsreiche Wanderung geplant. Von den vielen Zustiegen zum Straubinger Haus aus den umliegenden Talböden ist dieser einer der zeitlich kürzesten und der einsamste. Zudem ist er an heißen Tagen sehr schattig, geländemäßig relativ einfach und ohne wirklich steile Passagen. Wiederum belohnt werden wir mit einer tollen Aussicht und der Weg hinunter zurück ins Tal wird mit der Aussicht auf ein tolles Abendessen verkürzt.

Tag 3: Gletscherblick Reit im Winkl

Vom Alpengasthof „Hindenburghütte“ geht es vorbei an einer kleinen Kapelle zum Einstieg des Premiumwegs „Gletscherblick“ durch wunderschönes Almen-Gebiet der „Oberen Hemmersuppenalm“. Stetig steigt der Pfad nun an bis zu einer Lichtung. Jetzt sind wir in Tirol (Stein). Der Pfad windet sich mal durch Wald, mal durch Wiesen immer weiter aufwärts. Die Vegetation wird alpiner. An der Ambachhütte/Durchkaseralm locken während der Weidesaison Milch, Speck, Brot und Käse. Nun beginnt ein wahrer Panoramaweg. Durch ein Latschenkiefergebiet zwischen Steinen bergauf und weiter unterhalb der Gipfel von Mark-, Lahner- und Eggenalmkogel verläuft der Steig bis zum Straubinger Haus auf der Eggenalm. Der Weg führt zu einem Wegweiser am Fuße des Lahnerkogel. Der Blick reicht bis zu den Zentralalpen, sogar die Gletscher am Großvenediger sind zu sehen. Jetzt ist es nur noch ein kurzes Stück bis zum Straubinger Haus mit Blick auf die Kaiserberge. Nach der Rast und dem Besuch der kleinen Kapelle weiter Richtung Hindenburghütte. Der steinige Pfad führt fast immer geradeaus abwärts. Mit ihren Mooren und Buckelwiesen und dem typischen Almcharakter gehört sie zu den reizvollsten Bereichen im Gemeindegebiet Reit im Winkels. Waldabschnitte wechseln sich mit Wiesenabschnitten ab. Weiter bis zur Sulzner Kaseralm, wo wir noch kurz einkehren und dann sind wir bald wieder angelangt im Tal.

Tag 4: Letzter Wandertag und Heimreise

Leider müssen wir heute Abschied nehmen von der netten Hotel-Mannschaft. Jedoch haben wir noch eine letzte Wanderung in Petto: Von Winklmoos geht es mit dem alten Sessellift zur Bergstation des Dürrnbachhorn. Von dort auf einem Steig durch Latschen zum Gipfelgrat und zum höchsten Punkt (1593 m) bis zum Gipfel. Absteigen werden wir über die Dürrnbachalm zur Winklmooshütte zurück. Nach einem letzten Cafe verabschieden wir uns und treten gut erholt die Heimreise an.

Charakter

Profil: Unser neues Angebot richtet sich an Wanderer, die den Luxus einer schönen Unterkunft schätzen und in gemachem Tempo die Umgebung "erwandern" wollen. Anforderung: Sie haben Kondition und Wandererfahrung für 3 bis 5-stündige Wanderungen und einen festen Wanderschuh mit guter Profilsohle, dann sind Sie genau richtig. Unterbringung: Sie geniessen den Luxus des Gut Steinbach, etwas ausserhalb von Reit im Winkl. Das Hotel ist liebevoll erstellt worden und verzaubert mit seinem Charme und seiner Qualität. Verpflegung: Perfekt für Ihren Genussurlaub in Oberbayern: Im Restaurant HEIMAT und in den Stuben zelebrieren das Team für Sie eine regionale Heimatküche. Genießen Sie Gerichte aus saisonalen, regionalen Produkten, von Erzeugern aus der unmittelbaren Umgebung. Der Anspruch an die Heimat findet sich in Boden, Ruhe und Tradition. Damit machen das Hotel-Team ganz deutlich, dass das was auf den Tisch kommt, nicht nur streng regional und saisonal ist, sondern dass die Verantwortung dafür übernommen wird, dass bekannt ist, wo die Heimat des Produktes ist, das verarbeitet wird. Das Credo ist, dass 80% der Lebensmittel aus 80 km Umkreis kommen. Das garantiert die Wahrung des Nachhaltigkeitsaspektes in den Küchen und lässt Raum, Sie auch das ein oder andere Mal zu überraschen.

Ausrüstung

  • Regenhülle für Rucksack
  • Trekking- oder Bergrucksack 30 l
  • Vereinsausweis alpiner Vereine (NF,DAV, OEAV, SAC,CAI), soweit vorhanden
  • Bargeld, Kreditkarte, EC-Karte (Bankautomat)
  • Personalausweis mit Kopie
  • Bergwanderhose
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- und/oder Kälteschutz
  • Pullover oder Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Sportschuhe
  • Stirnband
  • T-Shirt, Kurzarm (oder Trikot)
  • Trekkingsocken + Ersatz
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Weste windabweisend
  • Wärmeschicht (leichte Daunenjacke oder Primaloft)
  • dünne Fingerhandschuhe
  • warme Fingerhandschuhe
  • warme Mütze
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
  • Kleiner Kulturbeutel
  • Lippenbalsam
  • Schreibzeug
  • Sitzkissen
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel,"Lieblingsteebeutel")
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • Handy mit Ladekabel
  • leichter Biwaksack
  • wichtige persönliche Medikamente (Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Trekkingschuhe Kategorie A/B

Inklusivleistungen

  • GoAlpine-Bergwanderführer
  • 3 x Unterbringung im Doppelzimmer
  • 3 x vitaminreiches, alpenländisches Frühstücksbuffet
  • 3 x regionales 3-Gang Abendmenü
  • Kurbeitrag und Nutzung des Schwimmbades, der Saunalandschaft und des Fitnessraums
  • Nutzung des WLANS im gesamten Hotel- und Tagungsbereich
  • 50 kostenlose Außenparkplätze
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag 150,00 €

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus