Charakter
Schwierigkeit Ⅱ–Ⅲ
↑bis 700 Hm, ↓bis 1100 Hm

Teneriffa - Mondlandschaft und Tropengarten

Wanderreise von zwei Standorten in die schönsten Nationalparks der größten Insel der Kanaren

  • Wanderungen: 4 x moderat (3 - 5 Std.), 2 x mittelschwer (5 - 7 Std.)
  • Besteigung Pico del Teide (3.718 m), Gipfeltag ↑ 1.400 Hm, ↓ 170 Hm, 5 - 6 Std.
  • Zum Masca-Tal wandern und die Klippen von Los Gigantes bewundern
  • Vom Gipfel des Guajara zur Mondlandschaft Paisaje Lunar absteigen
  • Den dichten Lorbeerwald im Anaga-Gebirge durchqueren
  • Dem panoramareichen Küstenpfad entlang der Steilküste nach Taganana folgen
  • Am schwarzen Lavastrand von Tamadite in der Wanderpause die Seele baumeln lassen
Teneriffa gleicht einem Miniaturkontinent. Kraterartige Mondlandschaften, üppig grüne Terrassenfelder, abgeschiedene Bergdörfer und quirlige Städtchen liegen auf engstem Raum neben spitzen Vulkankegeln, tiefen Schluchten und tropischen Gärten. Im Grunde dreht sich aber alles um den Teide – im wahrsten Sinne des Wortes. Der höchste Gipfel Spaniens ragt dominant aus dem Inselinneren und trägt die Verantwortung für die bizarren Landschaftsbilder, die sich auf dem Eiland präsentieren. Auf verschiedenen Etappen erkunden wir die Insel. Wir durchqueren den urwaldartigen Lorbeerwald im Anaga-Gebirge, steigen auf den felsigen Gipfel des Cruz de Gala und wandern auf einem Panoramaweg nahe der Masca-Schlucht. Die Häuser des gleichnamigen Dörfchens wirken aus der Ferne wie bunte Bauklötze, die Architekt Natur beim Basteln vergessen hat. Wir bewundern gewaltige Basaltsäulen, picknicken neben Wasserfällen und werfen einen Blick in die Höhlenwohnungen von Chinamada. Je näher wir dem Teide kommen, desto bizarrer wird die Natur – so karg und kraterartig stellen wir uns den Mond vor und doch sind wir noch mit unseren Wanderschuhen fest auf der Erde. Weite Lavafelder pflastern den Weg zum Gipfel, der uns mit einer grandiosen Aussicht über die Insel und das Meer belohnt. In der Ferne erkennen wir die Bergspitzen der anderen Kanaren, die sich aus dem Atlantik erheben. Noch mehr Belohnung für Schweiß und Mühe versprechen erfrischende Pausen am Meer und der Komfort der beiden Hotels. Berge oder Küste, tropisch oder karg – auf Teneriffa muss man sich nicht entscheiden.
Reisetage: 8
Teilnehmeranzahl: 8 – 12 Personen

Tag 1: Anreise

Wir werden am Flughafen Teneriffa Süd abgeholt und fahren nach Puerto de la Cruz an die Nordküste zu unserer Unterkunft. Je nach Ankunftszeit bleibt vor dem Abendessen vielleicht noch Zeit für einen ersten Bummel entlang der Hafenpromenade.

Tag 2: Wanderung von Cruz del Carmen nach Punta de Hidalgo

Wir lernen den Nordosten Teneriffas kennen, das Anaga Gebirge. Ein Bus bringt uns nach Cruz del Carmen, wo wir unsere Wanderstiefel schnüren und durch einen immergrünen Wald auf versteckten Pfaden bis in das alte Guanchen-Dorf Chinamada wandern. Dort können wir die berühmten Höhlenwohnungen sehen, bevor es weiter auf einem alten Eselspfad steil hinab Richtung Küste geht. Wir genießen die tropische Vegetation und die Ausblicke auf die Klippen und das Meer. Bald erreichen wir Punta de Hildago, wo unser Bus bereit steht und uns zurück zu unserer Unterkunft bringt.

Tag 3: Wanderung auf den Gipfel Cruz de Gala

Heute geht es in entgegengesetzte Richtung nach Südwesten ins Teno-Gebirge. Auf einem Kammweg durch dichten Lorbeerwald wandern wir auf den Cruz de Gala (1.354 m). Oben angekommen, können wir das gesamte Teno-Gebirge überblicken und auch schon unser nächstes Ziel, den Pico Verde (1.318 m) sehen. Über den Pass Degollada de la Mesa erreichen wir den Pico Verde und staunen auch hier über die Aussicht: Wie sehen unter uns das kleine Dorf Masca und die Masca-Schlucht und vielleicht lassen sich sogar La Gomera und La Palma sehen. Welche der beiden Inseln ist welche? Wir wandern anschließend abwärts bis in das Dorf Erjos und werden dort abgeholt.

Tag 4: Wanderung von Afur nach Taganana

Wir fahren nach Afur im Anaga Gebirge. Von dort aus wandern wir entlang eines angenehmen Serpentinenweg bergab durch eine Schlucht und vorbei an Terrassenfeldern, Basaltfelsen und kleinen Wasserfällen. Der Weg endet direkt am schwarzen Sandstrand von Tamadite - ein perfekter Platz für eine Pause am Meer! Nach einem kurzen und steilen Anstieg geht es auf an den Klippen entlang. Auf halber Höhe folgen wir nun einem Wanderpfad entlang der Steilküste. Kurze Stellen sind ausgesetzt, doch der Weg ist immer breit genug, um die herrliche Aussicht aufs Meer und die markanten Felskegel im Norden genießen zu können. In Taganana angekommen, holt uns der Bus ab und bringt uns nach Santiago del Teide, wo wir unsere nächste Unterkunft beziehen.

Tag 5: Gipfeltour auf den Guajara, Abstieg zur Mondlandschaft Paisaje Lunar

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus in den Nationalpark Las Cañadas del Teide. Unser Gipfelziel ist der markante Guajara (2.717 m). Beim Hotel Parador schultern wir unseren Tagesrucksack und folgen dem Wanderweg entlang zahlreicher Ginsterbüsche. Am Gipfel angekommen, haben wir einen überwältigenden Blick in die Lava- und Bimssteinwüste der Cañadas und unser Blick schweift zum majestätischen Teide. Nach einer Verschnaufpause mit ausreichend Möglichkeiten zum Fotos schießen, wandern wir hinab durch Pinien- und Kiefernwälder zur Paisaje Lunar, einer bizarren "Mondlandschaft" aus schwarzer Lava und weißem Tuffstein. Bei der Pista Madre del Agua schlagen wir den Weg nach Vilaflor ein, wo uns ein Transfer zurück zum Hotel bringt.

Tag 6: Wanderung von Santiago nach Masca

Wir beginnen unsere Wanderung von Santiago del Teide aus in das gemütliche Dorf Masca. Wir werden heute die markante Wetterscheide zwischen Nord und Süd durchwandern. Wer wohl zuerst die Grenze zwischen beiden Teilen entdeckt? Wir wandern am Rand eines Kiefernwaldes und genießen immer wieder Blicke auf das Masca-Tal. Nach einem kleinen Anstieg auf einen Kamm wandern wir noch ein Stück durch den Nebelwald. Wie erreichen Masca mit seinen kleinen Cafés und blumenumrankten Häusern. Im Anschluss machen wir eine Bootsfahrt entlang der Steilklippen von Los Gigantes und beobachten die zahlreichen Seevögel, die sich hier aufhalten. Anschließend fahren wir zurück zum Hotel. Sollte die Masca-Schlucht wider Erwarten vorzeitig geöffnet werden, unternehmen wir eine Wanderung durch die Masca-Schlucht (Wanderzeit 3-4 Std., ↑ 50 Hm, ↓ 630 Hm, ca. 7 km).

Tag 7: Gipfeltour auf den Pico de Teide

Nachdem wir den Teide zuvor schon mehrmals aus der Ferne betrachten durften, wird es nun Zeit, den Aufstieg in Angriff zu nehmen. Von unserem Startpunkt auf ca. 2.300 m steigen wir zum Bimssteinberg Montaña Blanca auf. Wir folgen dem Serpentinenweg durch wildes Vulkangelände bis zur Hütte Altavista. Bald erreichen wir die Bergstation der Seilbahn (3.540 m) und genießen bereits von hier einen traumhaften Blick in den umliegenden Nationalpark. Noch eine halbe Stunde Zähne zusammenbeißen und schon haben wir den Gipfel erreicht - wir stehen auf dem höchsten Berg Spaniens! Nach einer kurzen Rast wandern wir zurück zur Bergstation und fahren mit der Seilbahn wieder abwärts zum Ausgangspunkt, wo uns der Bus schon erwartet. Das Abendessen haben wir uns redlich verdient und wir genießen den letzten Abend auf den Kanaren.

Tag 8: Heimreise

Wir werden zum Flughafen auf Teneriffa gefahren und treten unsere Heimreise an.

Charakter

Profil: Der Fokus dieser Reise liegt auf der intensiven Erkundung von Teneriffa. Von zwei Standorten aus werden die schönsten Ecken, Schluchten, Buchten, Gipfel und Hochebenen der Insel auf abwechslungsreichen Wanderungen erlebt. Dabei gibt es auch viele Einblicke in die Flora und Fauna und die Sitten und Gebräuche der größten Kanareninsel. Anforderung: Voraussetzung für diese Reise sind Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit für Wanderungen mit bis zu 7 Std. Gehzeit über vulkanisches Gelände und auf gerölligen Bergpfaden. Bei der Wanderung von Afur nach Taganana, für den Aufstieg auf den Guajara sowie für die Besteigung des Teide ist Schwindelfreiheit notwendig. Es sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich, einzelne Tagestouren können auch ausgelassen werden. Durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe können sich die Gehzeiten verlängern, die Wanderungen werden aber regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen. Unterbringung: Wir übernachten zunächst in einem gemütlichen Hotel (Landeskategorie: 3-Sterne) mit Pool im Norden der Insel. Im zweiten Teil der Reise sind wir in einem Hotel der gehobenen Mittelklasse (Landeskategorie: 4-Sterne) in Santiago del Teide, nahe des Teide Nationalparks, untergebracht. Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer. Verpflegung: Bei dieser Reise ist Frühstück und Abendessen inkludiert. Mittags machen wir entweder ein Picknick oder suchen uns ein Restaurant, abends essen wir in den Hotels, an zwei Abenden essen wir in einem Restaurant in Los Realejos. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Wir bitten um Verständnis!

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Personalausweis mit Kopie
  • Flugübersicht mit Buchungsnummer
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • Bahnticket
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Sportschuhe
  • Trekkingschuhe Kategorie B
  • Trekkingsocken + Ersatz
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • Trekkinghose
  • bequeme Freizeithose
  • wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
  • T-Shirts
  • Kurzarmhemden oder -blusen
  • Langarmhemden oder -blusen
  • Wärmeschicht (leichte Daunenjacke oder Primaloft)
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Weste windabweisend
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Handtuch
  • Stirnband
  • dünne Mütze
  • dünne Fingerhandschuhe
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Sonnenbrille
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Sitzkissen
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Taschenmesser
  • Schreibzeug
  • wasserdichter Packsack für Dokumente
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Brotzeitbox
  • Fernglas
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Fön
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Handy mit Ladekabel

Inklusivleistungen

  • Hauser-Reiseleitung ab/bis Teneriffa
  • Flug mit Condor ab/bis Frankfurt nach Teneriffa
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Halbpension
  • Übernachtung 7 x im Mittelklassehotel
  • CO2-Kompensation des Fluges über atmosfair
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Reise ohne Flugstrecke Frankfurt - Teneriffa - Frankfurt -380,00 €
  • Direktflüge ab anderen deutschen Flughäfen vorbehaltlich Verfügbarkeit 50,00 €
  • Einzelzimmerzuschlag 290,00 €

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus

    2020

    Von/Bis: 05.04.2020 – 12.04.2020
    Preis in €: 2.198 €
    Reiseleitung: Monika Neiheisser
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 12.04.2020 – 19.04.2020
    Preis in €: 2.198 €
    Reiseleitung: Monika Neiheisser
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 20.09.2020 – 27.09.2020
    Preis in €: 1.788 €
    Reiseleitung: Rafael Ruch
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 04.10.2020 – 11.10.2020
    Preis in €: 1.818 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 01.11.2020 – 08.11.2020
    Preis in €: 1.798 €
    Reiseleitung: Gabriela Pfaff
    Verfügbarkeit: Buchbar

    2021

    Wichtiger Hinweis: Reiseprogramm 2021 ggf. abweichend. Zum Reiseprogramm 2021 wechseln

    Von/Bis: 04.04.2021 – 11.04.2021
    Preis in €: 1.838 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 11.04.2021 – 18.04.2021
    Preis in €: 1.798 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar