Charakter
Schwierigkeit
Zelt-Übernachtungen 14×
↑bis 1100 Hm, ↓bis 1100 Hm

Spitzbergen - Inselwelt im Polarmeer

Wanderreise in die größte arktische Wildnis Europas

Reisenummer: NOK15 / 2019
  • Wanderungen: 3 x moderat (3 - 5 Std.), 7 x mittelschwer (8 - 10 Std.)
  • Vor der Eisfront des gewaltigen Nordenskiöld-Gletschers zelten
  • Die bizarren Magma-Felsen am verzweigten Isfjord bestaunen
  • Im hellen Polarlicht nach Rentieren, Eisfüchsen und Robben Ausschau halten
  • Vom markanten Trollstein auf die gewaltigen Eismassen des Lars-Gletschers blicken
  • Vom Boot aus die arktischen Seevögel beobachten
  • Die Siedlung Longyearbyen und die Geisterstadt Pyramiden erkunden
Völlige Stille. Plötzlich ein lautes Donnern, das ganze Tal scheint zu beben. Unser Blick schweift entlang der Gletscherfront. Die turmhohe Gischtfontäne am Fuße der Eisfront zeigt, wo der Eisbrocken abgebrochen ist. Das kalte Wasser spritzt in die Höhe, Wellen breiten sich aus und beruhigen sich langsam wieder. Unzählige Eissplitter tanzen auf der Wasseroberfläche, der frisch geborene Eisberg treibt friedlich davon. Wieder ist es still. Die Dimension der Natur Spitzbergens ist nur schwer in Worte zu fassen. Imposante Gletscher und endlose Eisflächen bilden einen markanten Kontrast zu den kargen, mondartigen Landschaften und der weiten, grünen Tundra. Auf unseren Wanderungen durch das weglose Gelände blicken wir immer wieder auf kantige Gipfel und bewundern die gewaltigen Plateauberge, die sich vor uns erheben. Wir erkunden von drei aussichtsreichen Zeltcamps aus die raue Landschaft des hohen Nordens und lassen uns täglich von der Natur begeistern. Wir wandern über Magmagestein, begehen weite Gletscher, waten durch arktische Bäche und schlagen unser Lager in der einsamen Wildnis auf. Während der Bootsfahrten durch die Fjorde halten wir Ausschau nach Robben und Seevögeln und an Land nach den speziellen Spitzbergen-Rentieren, sowie Eisfüchsen, die gelegentlich um unser Camp schleichen. Im modernen norwegischen Longyearbyen lernen wir die Geschichte der Besiedlung kennen und in Pyramiden fängt uns die Atmosphäre dieser russischen Geistersiedlung ein. Ein bisschen Vergangenheit, ein bisschen Gegenwart - wir lassen die Eindrücke in den Orten auf uns wirken, bevor wir in die endlose Weite Spitzbergens eintauchen. Arktis pur!
Reisetage: 15
Teilnehmeranzahl: 6 – 12 Personen
Reisetermine und Preise
Von/Bis
Preis in €
Reiseleitung
Reisestatus

2019

Von/Bis: 27.07.2019 – 10.08.2019
Preis in €: 2.668,00 €
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen
Von/Bis: 03.08.2019 – 17.08.2019
Preis in €: 2.668,00 €
Reiseleitung: Jonathan Topf
Verfügbarkeit: Garantiert
Von/Bis: 12.08.2019 – 26.08.2019
Preis in €: 2.778,00 €
Reiseleitung: Andreas Trink
Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen

Für Sie in Planung:

Von/Bis: 04.07.2020 – 18.07.2020
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Von/Bis: 18.07.2020 – 01.08.2020
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Von/Bis: 25.07.2020 – 08.08.2020
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Von/Bis: 01.08.2020 – 15.08.2020
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Von/Bis: 15.08.2020 – 29.08.2020
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung