Charakter
Schwierigkeit Ⅱ–Ⅲ
Hotel-Übernachtungen 13×
Neu!  
↑bis 900 Hm, ↓bis 900 Hm

Patagonien - Wo die rauen Winde wehen mit Michael Markewitsch

Trekkingreise, auf neuen Wegen in den Süden

Reisenummer: CLK17
  • Wanderungen: 2 x leicht (2 - 3 Std.), 1 x moderat (4 Std.)
  • Wanderungen: 4 x anspruchsvoll (6 - 9 Std.)
  • Quer durch Patagonien von Nord nach Süd: zu Fuß und per Boot zum Fitz Roy
  • Die schönsten Wanderungen Patagoniens in einer Reise entdecken
  • Zu Füßen der mächtigen Felstürme der Torres del Paine wandern
  • Fitz Roy, Cerro Torre und Perito-Moreno-Gletscher erkunden
  • Geheimtipp: in der Terra Luna Lodge am Lago General Carrera entspannen
Patagonien – wer träumt nicht davon, einmal unter den beeindruckenden Granitnadeln des Fitz Roy und des Cerro Torre zu stehen? Seit Jahren zieht es mich immer wieder an das südlichste Ende Südamerikas. Dieses Gebiet mit seiner weiten, windzerzausten Landschaft, den imposanten Gletschern und Felsformationen und nicht zuletzt die freundlichen Chilenen haben es mir angetan. Auf dieser Reise erwartet uns ein besonderes Highlight. Die erst kürzlich erschlossene Route zwischen Chile und Argentinien führt uns zu kleinen, versteckten Orten in der zerklüfteten Fjordlandschaft im Süden von Chile. Oft sind die Häuser nur über Stege erreichbar. Ein Boot bringt uns über die argentinische Grenze, die restliche Strecke laufen wir zu Fuß. Wir erreichen El Chalten und das Fitz-Roy-Massiv regelrecht über den „Hintereingang” – vor uns sind hier noch nicht viele getrekkt. Natürlich erwandern wir uns auch die Patagonien-Klassiker, wie Fitz Roy, Cerro Torre sowie die Torres del Paine und sehen das Eis brechen am Perito-Moreno-Gletscher. Und das alles ganz bequem von festen Unterkünften aus. Ich freue mich, auch Sie für das „windige Ende der Welt” zu begeistern!
Reisetage: 16
Teilnehmeranzahl: 8 – 12 Personen
Reisetermine und Preise