Charakter
Schwierigkeit Ⅱ–Ⅲ
Hotel-Übernachtungen
↑bis 1230 Hm, ↓bis 900 Hm

Österreich - Von Lindau nach Liechtenstein

Trekkingreise mit Komfort im 4-Ländereck Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein

  • 7-tägiges Trekking von Österreich nach Liechtenstein (2-7 Std. täglich)
  • Bei der 4-Länder-Tour Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein entdecken
  • In gemütlichen Hütten und komfortablen Berggasthöfen übernachten
  • Am Bodensee und in kühlen Bergbächen Baden gehen
  • Drei UNESCO Biosphären Parks, Walsertal, Lechquellen-Gebirge und Rote Wand erleben
  • Oberhalb der Baumgrenze den markanten Gipfel der Schesaplana bewundern
  • Im Naturpark Nenziner Himmel den Himmel auf Erden genießen
<p>LiLi - unsere neue Komfort-Wanderreise. Durch vier Länder geht es über Berg und Tal von Lindau in Deutschland über Österreich und die Schweiz bis nach Liechtenstein. Beginnend im schnuckeligen Lindau am Bodensee reisen wir gemeinsam per Schiff nach Bregenz/Österreich. Die erste Wanderetappe bringt uns auf wilden Wegen durch einen Naturpark, verwunschen schlängelt sich der Pfad durch urwüchsige Wälder und entlang eines natürlich meandernden Flussbettes. Doch dann wird es gleich bergiger, vom Biosphärenpark zur Freiburger Hütte und durch das Steinerne Meer, vorbei an Klösterle bis zur Lindauer Hütte durchqueren wir die Vorarlberger Alpenlandschaft, den westlichsten Zipfel der Ostalpen. Am markanten Berg „Schesaplana“ wird es schroff und alpin und wir überqueren gemeinsam die Grenze in die Schweiz und dann auch bald nach Liechtenstein. Für ambitionierte Genusswanderer, die nicht ganz auf Wechselkleidung und ab und zu eine warme Dusche verzichten möchten, ist diese Tour eine wanderbare Natur-pur-Tour.</p>

Diese Reise ist eine Kooperationsreise mit Travel To Life.

Reisetage: 9
Teilnehmeranzahl: 6 – 10 Personen

Tag 1: Individuelle Anreise nach Lindau am Bodensee

Lindau, die Insel im Bodensee ist absolut einen Besuch wert: Ob gemütlich am Hafen einen Kaffee zu trinken und das Treiben zu beobachten, in der historischen Altstadt mit den vielen netten kleinen Lädchen und Häusern zu bummeln oder eine der zahlreichen Ausstellungen zu besuchen. Lindau ist schnuckelig, heimelig und schön! Abends können wir am See entlang spazieren, über die Grenze nach Österreich und weiter nach Bregenz. Das Hotel befindet sich mitten in der Stadt, daher muss das Auto etwas weiter weg geparkt werden. Dafür ist es aber vom Bahnhof in 5 Minuten zu Fuß erreichbar und am nächsten Morgen können wir zu Fuß von dort losmarschieren.

Tag 2: Von Lindau zur Freiburger Hütte

Nach dem Frühstück um 9 Uhr treffen wir unsere Reiseleiterin im Hotel. Zu Fuß ist es nicht weit von dort zum Hafen, wir nehmen das erste Schiff in Richtung Österreich. Bei gutem Wetter kann man die herrliche Bergkulisse über dem See sehen. Es erfolgt ein Transfer nach Marul, hier startet unsere heutige Wanderung. Zunächst gemütlich geht es entlang eines Flusses durch den bezaubernden Fuchswald. Nach unserem kurzen Zwischentransfer zur Alpe Laguz geht es bergauf über einen Pass. Vorbei an der spektakulären roten Wand wandern wir dann wieder nach unten an den See, an dem malerisch die Freiburger Hütte liegt. Die erste Nacht auf unserer Hütte, welche wunderschön am Formarinsee (1789m) im Lechquellgebirge gelegen ist, erwartet uns. Die Lager sind so großzügig geschnitten, dass wir hier eine Lagernacht für alle eingeplant haben.

Tag 3: Von der Freiburger Hütte über das Steinernes Meer und den Spullersee nach Kristberg

Heute marschieren wir nur ganz leicht bergauf von der Hütte los in Richtung Osten. Das steinerne Meer verlangsamt unsere Schritte, dafür ist es eine großartige Landschaft. Trittsicherheit und volle Aufmerksamkeit ist auf diesem Abschnitt überaus wichtig. Ein atemberaubendes Panorama erwartet uns auf der heutigen Tour. Wir lassen die Ravensburger Hütte links liegen und gehen dann entlang des Formarinbaches hinaus aus dem Tal in Richtung Lech. Nach drei aktiven Tagen lassen wir uns ein Mehr-Gänge Menü mit Zutaten aus der Region schmecken. Alternativ übernachten wir in der Nähe von Lech und sparen uns den letzten Transfer.

Tag 4: Vom Kristberg über das Silbertal zur Lindauer Hütte im Rätikon

Ein entspannter Tag, fast ein Pausentag, aber ganz ohne Wandern geht es doch nicht. Nach einem reichlichen Frühstück wandern wir durch lichte Wälder ins Silbertal hinunter oder nehmen die Bahn ins Tal (nicht inklusive). Von hier geht es mit dem Bus auf die andere Talseite zur Golmer Bergbahn. Oben geht es nach einem relativ kurzen Aufstieg recht eben durch lichte Gebirgswälder und Wiesen zur Lindauer Hütte. Hier genießen wir einen freien Nachmittag. Für die mit den Hummeln in der Hose gibt es herrliche Wanderausflüge auf eigene Faust und für alle anderen die große Sonnenterasse in der herrlichen Natur.

Tag 5: Von der Lindauer Hütte zur Schesaplana Hütte im Rätikon

Der vielleicht schönste Tag der Tour ist heute. Wir verlassen die weichen Täler und Gebirgswälder, es geht ständig leicht bergauf und wir wandern weit über die Baumgrenze hinaus. Die Berggipfel werden felsiger und schroffer, unser Weg führt über das Schweizertor in die Schweiz hinüber, dann immer entlang der Räthikon-Bergkette auf meist wunderbaren Wiesenwegen mal etwas rauf, mal etwas runter bis zur Schesaplana Hütte. In der Hütte erwartet uns ein feines typisch schweizerisches deftiges Abendessen.

Tag 6: Von der Schesaplana Hütte zum Nenzinger Himmel

Langsam geht es bergauf in Richtung kleine Furka (Chlei Furgga) zum großen Furka-Joch. Herrlich kann der Ausblick von unserem Gipfel sein! Danach geht es steil hinunter in das zauberhafte Tal und den Naturpark "Nenzinger Himmel", eingebettet zwischen Liechtenstein und der Schweiz liegt dieser friedliche Ort. Der Name ist Programm, es ist wie im Himmel auf Erden. In unserem gemütlichen Gasthof lassen wir den Tag geruhsam ausklingen.

Tag 7: Vom Nenziner Himmel zur Pfälzer Hütte in Liechtenstein

Steiler Aufstieg vom Nenzinger Himmel in Richtung Sareiser Joch. Weiter geht es auf dem "Fürstin Gina Weg" zu unserem heutigen Gipfel, den Augustenberg (2359 m). Von dort erreichen wir bald unsere heutige Hütte, die Pfälzer Hütte. Grandios gelegen auf dem Grad lässt sie Ausblicke in zwei Richtungen zu.

Tag 8: Rückkehr nach Lindau

Nach einem letzten Hüttenfrühstück, bei schönem Wetter natürlich auf der Aussichtsterrasse, verabschieden wir uns mit einem Blick zurück in das Tal und den Weg, über den wir gekommen sind. Auf einer relativ neuen Almstraße geht es locker leicht hinunter nach Lichtenstein, so langsam kehren wir zurück in die "Zivilisation". Wir kommen über eine Alm, an einem modernen Berggasthof vorbei und dann geht es weiter bis zur Straße bei Steg. Dort nehmen wir entweder den Bus oder lassen uns vom Taxi abholen. Je nach Aufbruchszeit und Länge der Pause erreichen wir am frühen Nachmittag wieder unser Inselhotel in Lindau.

Tag 9: Individuelle Abreise ab Lindau

Charakter

Profil: Der Fokus dieser Reise liegt auf dem Trekking im Vierländereck Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein. Neben aussichtsreichen Wanderungen durch ausgewählte Natur- und Biosphärenparks sowie verschiedene Alpenzüge gibt es genug Zeit für Erholung, Komfort und Badegelegenheiten. Anforderung: Voraussetzung für diese Reise sind Kondition, Ausdauer, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit für Wanderungen mit bis zu 5 Std. Gehzeit auf teilweise Schotter- und Blockgelände. Die Auf- und Abstiege sind teilweise steil und führen über Geröll und Schotter. Es sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich. Durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe können sich die Gehzeiten verlängern, die Wanderungen werden aber regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen. Unterbringung: Wir übernachten in Mittelklassehotels im Tal in gemütlich eingerichteten Zimmer mit Badezimmer. In den Alpenvereins-Hütten sind wir in Mehrbettzimmern mit geteilten Badezimmern untergebracht. Nur auf der Freiburger Hütte schlafen wir im komfortablen Lager mit breiten Betten. Verpflegung: Auf dieser Reise ist das Frühstück und vier Abendessen inkludiert. Diese Mahlzeiten nehmen wir in der Unterkunft ein oder gegebenenfalls in örtlichen Restaurants. Mittags machen wir entweder ein Picknick oder kehren in einem Restaurant ein. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Wir bitten um Verständnis!

Ausrüstung

  • Handy mit Ladekabel
  • wichtige persönliche Medikamente (Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- oder Kälteschutz
  • Kurzarmhemden oder -blusen
  • Langarmhemden oder -blusen
  • Leichtes Paar Schuhe
  • Pullover oder Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
  • Schlafbekleidung
  • Socken + Ersatz
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • T-Shirts
  • Trekkingschuhe Kategorie A/B
  • bequeme Freizeithose
  • Brotzeitbox
  • Personalausweis mit Kopie
  • Insektenschutzmittel für Haut und evtl. für Bekleidung
  • Sonnencreme
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel,"Lieblingsteebeutel")
  • Hand-Desinfektionsmittel
  • Mund-Nasen-Schutz
  • Badebekleidung
  • Bargeld, Kreditkarte, EC-Karte (Bankautomat)
  • Kulturbeutel
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Schreibzeug
  • Sitzkissen
  • Taschenmesser
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Waschsachen / Hygiene-Artikel
  • Handtuch
  • Hüttenschuhe
  • Trekking- / Bergwanderhose
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Wärmeschicht (leichte Daunenjacke oder Primaloft)
  • Sonnenbrille
  • Sonnenhut / Kappe
  • dünne Mütze
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Regenhülle für Rucksack
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien, Leuchtkraft mind. 200 Lumen
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • Lippenbalsam
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Sommerschlafsack bis + 5° im Komfortbereich

Inklusivleistungen

  • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Lindau
  • Übernachtung 4 x im Mittelklassehotel, 3 x in Berghütten (Mehrbettzimmer), 1 x in Berghütte (großzügiges Lager)
  • 8 x Frühstück, 4 x Abendessen
  • Gepäcktransport
  • Eintrittsgebühren lt. Programm

Wunschleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag (umfasst 4 Nächte) 150,00 €
  • Abschlag für Übernachtung im Lager statt Mehrbettzimmer: -40 €
  • Abschlag bei Mitgliedschaft im DAV: -30 €

Nicht enthaltene Leistungen

  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen
Reisetermine und Preise
Von/Bis
Preis in €
Reiseleitung
Reisestatus