Charakter
Schwierigkeit
Hotel-Übernachtungen 12×

Myanmar - Zu Gast im Land der Freundlichkeit

Wanderreise von Heho nach Bagan

  • Wanderungen: 5 x leicht (2 - 3 Std.)
  • Besuch der beiden gegensätzlichen Metropolen Yangon und Mandalay
  • Bootsfahrt auf dem Inle-See mit Einblick in das alltägliche Leben und Marktbesuch
  • Besuch auf einem deutschen Weingut
  • Stimmungsvolle Begegnungen auf der Teakholzbrücke von Amarapura
  • Kreativer Plausch mit dem Künstler Khin Zaw Latt in seiner Galerie
  • Ganz entspannt: mit Möglichkeit zur Badeverlängerung am Ngapali Beach
Myanmar verzaubert uns - durch tropisch-üppige Landschaften und golden in den blauen Himmel spitzende Pagoden. Vor allem aber durch die Liebenswürdigkeit der Menschen, deren Lebensweise tief vom Buddhismus geprägt ist. Eine unübersehbare Fülle von Schätzen begeistert uns im früheren Birma: gewaltige Buddha-Statuen und prächtige Klöster in Yangon und Mandalay. Mystische Tempel im untergegangenen Bagan. Schwimmende Märkte und vergnügte Kinder in den Dörfern am und auf dem einzigartigen Inle-See. Nach den Reformen der letzten Jahre ist die ganze Nation immer noch im Aufbruch - lange Zeit verschlossen, atmet das Land nun den Duft der Freiheit. Und wir lassen uns auf dieser Reise einfach von der heiteren Stimmung anstecken und begleiten die Bewohner durch ihr Alltagsleben, das auch heute noch von vielen Traditionen bestimmt wird. Am Ende ist eines gewiss: Myanmar wird uns so schnell nicht mehr loslassen …
Reisetage: 14
Teilnehmeranzahl: 8 – 15 Personen
Reisetermine und Preise
Von/Bis
Preis in €
Reiseleitung
Reisestatus