Charakter
Schwierigkeit Ⅱ–Ⅲ
Hotel-Übernachtungen 18×
↑bis 960 Hm, ↓bis 1600 Hm

Myanmar - Im Land der goldenen Buddhas

Trekkingreise durch Zentralmyanmar von Yangon über Mandalay nach Bagan

  • 3-tägiges Trekking von Kalaw zum Inle-See (6 - 7 Std. täglich)
  • 3-tägiges Trekking in den Bergen bei Hsipaw (4 - 5 Std. täglich)
  • Mit dem Rad das weitläufige Tempelareal von Bagan erkunden
  • Am Abendgebet der Mönche im Shwe Kyin Kloster in Mandalay teilhaben
  • Mit dem Zug über das beeindruckende Gokteik-Viadukt im Shan-Staat tukkern
  • Durch Teeplantagen und Pinienwälder zum Dorf Palay Palaung wandern
  • Den Sonnenaufgang an der berühmten U-Bein-Brücke erleben
Die rotbraune Erde ist warm. Staub wirbelt auf, feine Äste knirschen unter den Schuhen. Links und rechts der Straße liegen Teeblätter zum Trocknen, wir nähern uns einem Dorf. Vor den Holzhäusern spielen Kinder, ein Schwein grunzt schläfrig unter der Terrasse, wir werden lächelnd begrüßt – mitten in Myanmar, zwischen Bergen und Teeplantagen fernab der Zivilisation. Wir wandern entlang der Reisfelder, folgen den schmalen Pfaden durch die Hügellandschaft des Shan-Staates und trekken zu den abgelegenen Dörfern der verschiedenen Volksgruppen. Wir picknicken an einer Thermalquelle, speisen mit den Mönchen und werden immer wieder von einheimischen Familien bekocht. Dabei blicken wir in den Alltag der Menschen und lernen ihre tief verwurzelten Traditionen kennen. Wir entdecken prachtvolle Pagoden, bewundern geschmückte Tempel und besuchen die Mönche und Nonnen in ihren Klöstern. In Yangon lauschen wir den Gebetszeremonien in der Shwedagon-Pagode, in Mandalay treffen wir die größte goldene Buddha-Statue des Landes und in Bagan radeln wir durch weitläufige Tempelfelder. Wir folgen dem Ufer des Ayeyarwady zum hölzernen Bagaya-Kloster, erkunden die Pindaya-Höhlen bei Heho und gehen im Morgenlicht über die U-Bein-Brücke von Amarapura. Wir gleiten mit dem Zug gemächlich über das berühmte Gokteik-Viadukt, brausen mit dem Boot über den Inle-See und ruckeln in Pferdekutschen durch die kolonialen Gassen von Pyin Oo Lwin. Und am Ende wird klar: Es sind nicht nur die goldenen Buddhas, die Myanmar so einzigartig machen, es sind die Menschen und die Natur, die für goldene Erinnerungen sorgen.
Reisetage: 21
Teilnehmeranzahl: 7 – 14 Personen
Reisetermine und Preise
Von/Bis
Preis in €
Reiseleitung
Reisestatus

2019

Von/Bis: 26.10.2019 – 15.11.2019
Preis in €: 3.988,00 €
Reiseleitung: Simone Viel
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 02.11.2019 – 22.11.2019
Preis in €: 3.988,00 €
Reiseleitung: Uwe Weimer
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 16.11.2019 – 06.12.2019
Preis in €: 3.988,00 €
Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar

2020

Wichtiger Hinweis: Reiseprogramm 2020 ggf. abweichend. Zum Reiseprogramm 2020 wechseln

Von/Bis: 22.02.2020 – 11.03.2020
Preis in €: 3.825,00 €
Reiseleitung: Ina Mayer
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 21.03.2020 – 08.04.2020
Preis in €: 3.825,00 €
Reiseleitung: Uwe Weimer
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 31.10.2020 – 18.11.2020
Preis in €: 3.885,00 €
Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 21.11.2020 – 09.12.2020
Preis in €: 3.885,00 €
Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar

2021

Wichtiger Hinweis: Reiseprogramm 2021 ggf. abweichend. Zum Reiseprogramm 2021 wechseln

Von/Bis: 23.01.2021 – 10.02.2021
Preis in €: 3.845,00 €
Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 20.03.2021 – 07.04.2021
Preis in €: 3.845,00 €
Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar