Charakter
Schwierigkeit Ⅰ–Ⅱ
Hotel-Übernachtungen
↑bis 310 Hm, ↓bis 310 Hm

Kroatien - Wandern zwischen Karst und Küsten

Wanderreise mit viel Natur und Kultur von Istrien bis Brac

  • Wanderungen: 5 x leicht (2 - 4 Std.), 2 x moderat (4 - 6 Std.)
  • Entlang der Küsten der Inseln Losinj und Krk wandern
  • Die mächtige Paklenica-Schlucht durchqueren
  • Vom Boot aus auf die gewaltigen Felsen der Cetina-Schlucht blicken
  • Im grünen Herzen Istriens auf Trüffelsuche gehen
  • Durch die verwinkelten Gässchen von Sibenik und Trogir bummeln
  • Die vielfältigen Blautöne der Plitvicer Seen bewundern
Hellgraue Felsen spiegeln sich im türkisen Wasser der Adria. Fleißige Bienen laben sich an violetten Blüten. Dunkelgrüne, haushohe Zypressen scharen sich wie schlanke Wächter um die Ziegeldächer des Dorfes. Die Welt leuchtet – ganz von alleine. Wir erkunden das beschauliche Hinterland Istriens und stürzen uns ins quirlige Treiben der Inselwelt. Die Plitvicer Seen funkeln inmitten des rauen Karstgebirges, vor dem kargen Fels wirken die vielseitigen Blautöne noch kräftiger. Langsam aber stetig reisen wir in Richtung Süden und besuchen dabei die schönsten Nationalparks. Wir nehmen uns aber auch Zeit für die verwinkelten Gässchen von Sibenik und Trogir, für Begegnungen und für kroatische Köstlichkeiten. Rauch qualmt durch den schwer beladenen Rost, der würzige Duft nach Holzkohle, Kräutern und scharfem Paprika macht Appetit auf Gegrilltes – und auf Mee(h)r.
<

Diese Reise ist eine Kooperationsreise mit Gebeco.

Reisetage: 10
Teilnehmeranzahl: 10 – 18 Personen

Tag 1: Anreise, Fahrt nach Buzet

Flug nach Rijeka und Transfer zu unserem Hotel in Buzet auf der Halbinsel Istrien. Hier treffen wir unseren Reiseleiter und unsere Mitreisenden.

Tag 2: Wanderung auf Istrien und Trüffelsuche, Bummel durch Rovinj

Sanfte Hügel, schlanke Zypressen und kleine, pittoreske Dörfer prägen Istriens Hinterland. Das milde Klima und viele Sonnenstunden lassen hier Wein, Obst und Oliven üppig gedeihen. Wir wandern durch diese mediterrane Landschaft zu den Dörfern Oprtalj und Livade. Die hiesigen Wälder sind für ihren Trüffelreichtum bekannt. Wussten Sie, dass schwarze Trüffel im Gegensatz zu weißen ganzjährig gefunden werden können? Wir versuchen unser Glück mit Unterstützung eines Trüffelhundes! Anschließend unternehmen wir noch einen Spaziergang durch das mittelalterliche Städtchen Rovinj und können bei schönem Wetter im Meer baden.

Tag 3: Wanderung auf der Insel Losinj, Fahrt nach Krk

Eine Fähre bringt uns nach Cres, die größte Insel der Adria. Über eine Drehbrücke geht es weiter auf die Nachbarinsel Losinj. Hier steigen wir aus und wandern uns über von Macchia gesäumte Pfade entlang der Küste. Nach einem leichten Anstieg genießen wir den Ausblick auf die tiefblaue Adria und die felsigen Hügel. Mittags kehren wir in Veli Losinj mit seinem Bilderbuchhafen ein (auf eigene Kosten), bevor wir wieder in See stechen - diesmal zur Insel Krk, wo wir unsere Zimmer für zwei Nächte beziehen.

Tag 4: Wanderung auf der Insel Krk, Bummel durch Vrbnik

Vom Küstenort Baska aus folgen wir dem Uferweg bis zur Bucht Bunculuka und weiter nach Vela Vrzenica. Ab hier schlängelt sich der Felsweg aufwärts durch eine Schlucht, an deren Ende wir mit einem Panoramablick auf die malerischen Buchten Vela und Mala Luka belohnt werden. Während des Anstiegs passieren wir die Überreste der römischen Siedlung Corinthia und die Ruine der kleinen Kirche Sveti Nicola, die dem Schutzpatron der Seefahrer gewidmet ist. Anschließend bummeln wir durch das Hafenstädtchen Vrbnik und probieren lokale Weine und Spezialitäten.

Tag 5: Wanderung im Nationalpark Plitvicer Seen, Bootstour auf dem Kozjak-See

Heute setzen wir wieder auf das Festland über und fahren in den Nationalpark Plitvice. In der dicht bewaldeten Karstlandschaft reihen sich stufenförmig 16 türkisfarbene Seen aneinander, die durch unzählige größere und kleinere Wasserfälle miteinander verbunden sind. Über Pfade, Brücken und Holzstege lernen wir diese grandiose Landschaft kennen, die bereits 1949 zum Nationalpark erklärt und 1979 ins Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen wurde. Unser Reisetag endet mit einer gemütlichen Bootstour auf dem Kozjak-See.

Tag 6: Wanderung durch die Paklenica-Schlucht, Spaziergang durch Sibenik, Fahrt nach Seget

Unweit des höchsten Gipfels des Velebit-Massivs, dem 1.757 Meter hohen Vaganski Vrh, haben sich zwei wilde, tiefe Schluchten in das schroffe Küstengebirge eingegraben. Wir unternehmen heute eine Wanderung in die größere der beiden Schluchten, die Velika Paklenica. Bis zu 400 Meter hohe Felswände, Höhlen, Grotten, bizarre Felsformationen und eine einmalige Flora und Fauna lassen den Tag zu einem Naturerlebnis werden. Am späten Nachmittag bummeln wir durch Sibenik, die älteste Stadt Kroatiens, deren malerische Lage an der Mündung der Krka in die Adria einzigartig ist.

Tag 7: Spaziergang nach Trogir, optionaler Ausflug nach Split

Entlang der Strandpromenade spazieren wir in den Nachbarort Trogir. Das mittelalterliche Städtchen liegt auf einer kleinen Insel, auf der sich Kirchen, Paläste, Türme und Festungen eng aneinander schmiegen. Wir bewundern das romanische Portal der Stadtkirche des Hl. Johannes und die im Stil der Renaissance gehaltene Kapelle. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wir können z.B. ein paar gemütliche Stunden am schönen Kiesstrand verbringen oder auf die Hügel über Seget steigen und den schönen Blick über die Bucht und auf die vorgelagerten Inseln genießen. >> Fakultativ - Ausflug nach Split: Wer möchte, kann nachmittags einen Ausflug in das mehr als 1.700 Jahre alte Split, die kulturelle Metropole Dalmatiens, unternehmen. Ein Rundgang durch den mittelalterlichen Stadtkern ist wie eine Reise in die Antike, ist er doch auf den Mauern des monumentalen römischen Diokletianpalastes entstanden.

Tag 8: Wanderung im Biokovo-Massiv, Bootsfahrt durch die Cetina-Schlucht

Unsere heutige Wanderung führt uns durch das Biokovo-Massiv im Hinterland von Makarska. Der höchste Gebirgszug Kroatiens bildet eine beeindruckende Kulisse für die Badeorte an der Makarska-Riviera. Der Cetina-Fluss hat im Laufe von Jahrtausenden eine Schlucht mit mächtigen Felsen, Wasserfällen und kleinen Seen geschaffen. Mit einem Boot fahren wir am Nachmittag den grün schimmernden Karstfluss hinunter bis zu seiner Mündung in die Adria. Hier erkunden wir das pittoreske Hafenstädtchen Omis, das im Mittelalter seinen Reichtum der Piraterie verdankte.

Tag 9: Freier Tag oder Ausflug auf die Insel Brac

Für heute ist kein Programm vorgesehen. Wir können einen weiteren Tag am Strand verbringen oder alternativ die Insel Brac besuchen: >> Fakultativ - Ausflug nach Brac: Am frühen Morgen setzen wir mit der Fähre von Split auf die Insel Brac über. Der Küstenstreifen ist felsig und steil, nur an den wenigen flachen Stellen entdecken wir Felder, Gärten und Olivenhaine. Entlang der Südküste wandern wir durch einen schönen Pinienwald zu einer alten Einsiedelei. Dann geht es hinab zum Meer und bei gutem Wetter mit dem Boot die Küste entlang zurück nach Bol. Es bleibt auch Zeit, in einer der zahlreichen schönen Buchten ein erfrischendes Bad in der Adria zu nehmen.

Tag 10: Rückreise

Wir werden zum Flughafen gebracht und treten unsere Heimreise an.

Charakter

Profil: Diese Tour eignet sich für alle die gerne Wandern, aber auch die Kultur des Landes kennen lernen möchte. Daneben bleibt auch Freizeit zum Baden, Erholen oder für individuelle Unternehmungen. Anforderung: Voraussetzung ist Kondition und Ausdauer für Touren mit bis zu 6 Std. Gehzeit auf befestigten Wegen, abschnittsweise auch durch wegloses, doch leicht begehbares Gelände. Es sind keine nennenswerten Steigungen zu bewältigen. Die Gehzeiten können sich durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe verlängern, die Wanderungen werden regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen. Unterbringung: Wir wohnen in landestypischen 3-Sterne-Hotels – entweder in der Altstadt oder an der Küste. Dadurch besteht die Möglichkeit, die freie Zeit ganz nach Belieben zu gestalten. Verpflegung: Bei dieser Reise ist das Frühstück, sowie 6 Abendessen und ein Mittagessen inkludiert. Frühstück und Abendessen in den Hotels beinhaltet sowohl internationale als auch kroatische Spezialitäten. Mittags machen wir entweder ein Picknick oder suchen uns ein Restaurant. Vegetarisches Essen ist nach Voranmeldung möglich, veganes Essen jedoch nicht. Bei Lebensmittelunverträglichkeit bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern.

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Personalausweis mit Kopie
  • Bahnticket
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • Reservierungsnummer Ihres Fluges
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Sportschuhe
  • Trekkingschuhe Kategorie A/B
  • Socken + Ersatz
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • Trekkinghose
  • bequeme Freizeithose
  • T-Shirts
  • Kurzarmhemden oder -blusen
  • Langarmhemden oder -blusen
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Sonnenbrille
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Regenhülle für Rucksack
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Sitzkissen
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Schreibzeug
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Wärmeschicht (leichte Daunenjacke oder Primaloft)
  • Fernglas
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Insektenschutzmittel für Haut und evtl. für Bekleidung
  • Fön
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • kleine Reiseapotheke
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Handy mit Ladekabel

Inklusivleistungen

  • lokale Deutsch sprechende Reiseleitung ab Rijeka bis Split
  • Flug mit Germanwings ab/bis Köln nach Rijeka, zurück ab Split
  • Flughafentransfer, nur in Verbindung mit dem Gruppenflug
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Übernachtung 9 x in Mittelklassehotels
  • 9 x Frühstück, 1 x Mittagessen, 6 x Abendessen
  • Transfers/Fahrten lt. Programm
  • Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Bootsfahrt auf den Plitvicer Seen
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Fakultativer Ausflug: Split (7. Tag) - mind. 2 Personen 25,00 €
  • Fakultativer Ausflug: Insel Brac (9. Tag) - mind. 2 Personen 70,00 €
  • Reise ohne Flugstrecke Köln - Rijeka, Split - Köln -200,00 €
  • Andere deutsche Abflughäfen vorbehaltlich Verfügbarkeit: € 50,-; Wien, Zürich Aufpreis auf Anfrage
  • Fakultativer Ausflug: Split (7. Tag) mind. 2 Personen; € 25,- pro Person
  • Fakultativer Ausflug: Insel Brac (9. Tag) mind. 2 Personen; € 70,- pro Person

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus