Charakter
Schwierigkeit Ⅱ–Ⅲ
Höhe 2.829
Hotel-Übernachtungen 14×
↑bis 1350 Hm, ↓bis 1080 Hm

Kapverden - Best Selection: Santo Antão, Santiago und Fogo

Trekkingreise auf São Vicente, Santo Antão, Santiago und Fogo

  • 3-tägiges Trekking auf Santo Antão (3 - 6 Std.)
  • Wanderungen 1 x leicht (2 - 3 Std.), 5 x moderat (4 - 5 Std.)
  • Besteigung des Pico de Fogo (2.829 m), Gipfeltag ↑↓ 1.080 m, ca. 7 Std.
  • Spektakuläre Bergwelten von Santo Antão und Fogo erwandern
  • Santiagos afrikanische Wurzeln in der Serra Malagueta entdecken
  • Die geschichtsträchtige Seefahrerstadt Cidade Velha (UNESCO-Welterbe) erkunden
  • Kapverdische Lebensart mit frischem Fisch und gutem Wein genießen
Wir wandern auf alten, verschlungenen Eselspfaden an der Steilküste entlang. Rechts zerklüftete, spitz gezackte Felsen, linkerhand der azurblaue Atlantik, dessen Brandung in schneeweißen Schaumkronen die dunkle Steilküste umspült. Unterwegs öffnet sich der Blick nach rechts in eine tiefe Schlucht und mittendrin wie ein Adlerhorst der Weiler Fontainhas mit seinen malerischen bunten Häusern. Nach der Ankunft in Ponta do Sol werden wir mit einem köstlichen Fischeintopf verköstigt. Uns reißt das kreolisch-afrikanische Lebensgefühl mit, das die offenen, gastfreundlichen Kapverder uns vermitteln. Wir nehmen ein Bad im erfrischend kühlen Atlantik und lauschen den Klängen der wundervollen kapverdischen Musik bei einem Glas Pontche. Spätestens jetzt sind wir uns sicher, mit dieser Reise alles richtig gemacht zu haben. Das kleine Land mit neun bewohnten Inseln vor der Westküste Afrikas wartet darauf, von uns zu Fuß entdeckt zu werden. Auf Santiago wandern wir durch abgelegene Ortschaften und ergründen dabei die ursprünglichen Kapverden und die spannende, manchmal auch ergreifende Geschichte der Inseln. Welch farbenfrohes Spektrum authentischer Eindrücke und abwechslungsreicher Wanderungen! Gerade die Inseln Santo Antão und Fogo lassen unsere Wanderherzen höher schlagen. Auf dem Bilderbuchvulkan Pico de Fogo überragen wir den gesamten Archipel. Unser Blick schweift tief hinunter in den weiten Krater und dann 360° um die eigene Achse. Eine imposante Kulisse, gespeichert auf der Kamera und tief in unseren Herzen.
<

Diese Reise ist eine Kooperationsreise mit REISEN MIT SINNEN.

Reisetage: 16
Teilnehmeranzahl: 8 – 14 Personen

Tag 1: Flug nach Lissabon

Am Abend Flug von Deutschland nach Lissabon.

Tag 2: Weiterflug nach São Vicente

Nach unserer Zwischenübernachtung Linienflug von Lissabon nach São Vicente. Ankunft am frühen Nachmittag und gemeinsamer Transfer in die heimliche Hauptstadt der Kapverden: Mindelo. Beim gemeinsamen Abendessen setzen wir uns mit unserer Reiseleitung zusammen und gehen gemeinsam das Wanderprogramm der nächsten Tage auf Santo Antão durch.

Tag 3: Mit der Fähre ins Wanderparadies Santo Antão

Fährüberfahrt zum Wander- und Trekkingparadies der Kapverden schlechthin: Santo Antão. Unterwegs machen wir Halt am erloschenen Cova-Krater. Bei guter Sicht laufen wir zum Kraterrand, von wo wir einen weiten Blick in das grüne Paúl-Tal und sogar bis zum Atlantik haben können. Spektakuläre Fahrt über die alte Passstraße zum Ausgangpunkt unserer Wanderung. Typisch kapverdisches Mittagessen und Beginn des Trekkings im tropisch anmutenden Seitental Ribeira de Chã das Pedras. Hier gedeihen in beträchtlichen Höhen Mais, Zuckerrohr, Kaffee und Bananen, genauso wie Mangos, Papayas und Datteln. Unser Ziel, das Dorf Caibros, liegt mitten in einem grünen Tal.

Tag 4: Die Bergwelt Santo Antãos

Nach dem Frühstück startet unsere heutige Tour. Wir wandern nach Chã de Igreja. Selbst wer schon viel von der Welt gesehen hat, ist von dieser bizarr zerklüfteten Bergwelt mit steil aufragenden Felswänden und abgrundtiefen Schluchten begeistert. Zwischendurch machen wir Halt bei einer Familie im Dorf, wo wir zu einem stärkenden Mittagessen eingeladen sind.

Tag 5: Küstenwanderung auf alten Eselspfaden

Von Chã de Igreja aus wandern wir heute entlang der spektakulären Steilküste auf gut angelegten Fußwegen zum Küstenort Ponta do Sol. Ohne Zweifel eine der schönsten Wanderungen auf den Kapverden! Bunte Häuser, wagemutig in Schwindel erregenden Höhen auf kleine Felsvorsprünge gebaut, faszinieren alle. In Ponta do Sol angekommen, genießen wir die Abendstimmung am Meer mit einem kreolischen Abendessen.

Tag 6: Auf Eselspfaden zur Chã de Lagoa

Durch schroffe und karge Felswände steigen wir auf alten Maultierpfaden zur Hochebene Chã de Lagoa auf, wo es sicherlich für unsere „Landschaftsfotografen“ kein Halten mehr gibt. Unterwegs begegnet uns die Herzlichkeit der Menschen.

Tag 7: Im grünen Paúl-Tal

Ein weiteres Highlight bei unseren Wanderaktivitäten auf den Kapverden: Die Rundwanderung durch das Paúl-Tal. Es besticht durch seine tropische Vegetation aus Mangobäumen, Kaffee, Zuckerrohr und Drachenbäumen. Transfer nach Porto Novo und Fährüberfahrt nach São Vicente. Zurück in Mindelo: Der Abend steht zur freien Verfügung, z. B. für Erkundungen der Hafenstadt. Wer Lust hat, besucht abends ein Livekonzert. Ihre Reiseleitung gibt hilfreiche Tipps!

Tag 8: In das Landesinnere von Santiago

Voraussichtlich am Nachmittag nehmen wir den Inlandsflug nach Santiago, dem größten Eiland des Archipels. Unsere Fahrt führt uns in das Landesinnere in die zweitgrößte Stadt Santiagos, nach Assomada. Die Stadt selber besticht durch ihren lebendigen Markt und ihre afrikanischen Händler. Wenn es die Flugzeiten erlauben, wandern wir durch die grünen Plantagen bei Assomada, stets die rauen Berge und Nachbarinsel Maio im Blick. Wer Lust hat, erfrischt sich nachher im kühlen Meer.

Tag 9: Serra Malagueta – beeindruckende Ausblicke

Heute beginnt eine der schönsten Wanderungen auf Santiago: wir wandern durch die Gebirgszüge der Serra Malagueta. Wir durchstreifen Täler, in denen üppige, vielartige Pflanzen, Mangobäume und terrassenförmige Felder an uns vorbeiziehen. Unterwegs begegnen wir Frauen und Männern bei ihrer täglichen Arbeit - traditionell Mais stampfen, Wäsche waschen oder Feldarbeit. Anschließender Rücktransfer nach Tarrafal. Bei den heutigen Wanderungen ist Trittsicherheit erforderlich. Je nach Saison sind unterschiedliche Wanderrouten möglich, die Angaben können deshalb variieren. Ihre Reiseleitung wird Sie vor Ort über die gewählte Route informieren.

Tag 10: Auf zur Feuerinsel Fogo

Voraussichtlich morgens Flug nach Fogo. Wenn es die Flugzeiten erlauben, unternehmen wir eine kleine Wanderung im Westen der Insel. Panoramafahrt in Fogos zweitgrößten Ort Mosteiros – der brausende Atlantik stets in unserem Blick. Hier angekommen besuchen wir eine Familie und erfahren viel über die lokale Kaffeeproduktion – der Fogo Kaffee ist über die Grenzen hinaus für seine Qualität bekannt. Wir übernachten in einer familiären Pension und genießen ein üppiges Abendessen.

Tag 11: Durch den größten zusammenhängenden Wald

Bei der heutigen Wanderung durch den Monte Velha, den größten zusammenhängenden Wald der Kapverden, wandern wir von Pai Antonio über den Kraterrand mit Kurs auf das Kraterdorf Portela. Es geht stetig bergauf, vorbei an Orangenbäumen, Mango- und Kaffeeplantagen. In der Chã das Caldeiras angekommen, beziehen wir unsere familiäre Unterkunft mit Blick auf den großen Vulkan. Vielleicht findet sich jemand unter uns, der sich mit Sterndeutung auskennt, denn nirgends auf den Kapverden ist man den Sternen näher als hier.

Tag 12: Wanderung Boca Rodja

Beeindruckt haben wir gestern vom Pico hinübergeschaut auf die schroffen Wände des 1.000 m über der Chã das Caldeiras stehenden Grats (2.692 m), der im Halbkreis den Westen der Chã das Caldeiras umschließt. Heute schauen wir uns die Nordseite des Bordeira-Rückens einmal genauer an. Etwa 300 Hm gehen wir bergauf und haben schon bald einen grandiosen Ausblick auf die Caldeira, den Monte Velha Wald und das Meer. Auffallend ist hier die besonders reichhaltige Flora. Der Abstieg erfolgt über einen leichten Weg durch die Bordeira-Wand zurück zur Unterkunft.

Tag 13: Vulkanbesteigung

Gipfelglück! Am frühen Morgen brechen wir auf, um den Vulkan Pico do Fogo zu erklimmen – ein unvergessliches Erlebnis. Unterwegs bieten sich uns kolossale Weit- und Einblicke. Der Abstieg über den jüngsten Ausbruchskrater und durch die feine Vulkanasche ist Spaß pur! Wir stärken uns bei einem Mittagessen und verabschieden uns anschließend von unserer gastfreundlichen Familie und dem Feuerberg. Die anschließende Panoramafahrt führt uns zurück in die Inselhauptstadt São Filipe. Übernachtung im besten Hotel der Insel. Genießen Sie von hier den Blick auf das Meer und auf die Nachbarinsel Brava. Die heutige Wanderung ist anspruchsvoll, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Tag 14: Rückkehr nach Santiago

Am Vormittag machen wir einen Themenspaziergang durch den hübschen Inselhauptort São Filipe, der durch seine zahlreichen gut erhaltenen Herrenhäuser („Sobrados“) besticht. Voraussichtlich am Nachmittag Flug nach Santiago. Fahrt in den Südwesten der Insel, nach Cidade Velha. Wir beziehen unsere charmante Unterkunft mit Blick auf das Meer. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 15: Wanderung in das grüne Ribeira Grande Tal

Kurzer Transfer und Wanderung durch ein vegetationsreiches Tal mit Affenbrotbäumen und Eisvögeln hinunter ans Meer zurück zum UNESCO-Weltkulturerbe Cidade Velha. Kolumbus und viele andere machten hier Zwischenstation auf ihren Entdeckungsfahrten. Erkundung der ältesten Stadt der Kapverden. Auch ein Besuch der „Rua Banana“ und des Sklavenprangers darf nicht fehlen. Der „Pelourinho“ (Pranger) aus dem Jahre 1512 erinnert an die Geschichte des Sklavenmarktes in Ribeira Grande. Sklaven aus Guinea-Bissau und aus Sierra Leone wurden von hier aus nach Brasilien und in die Karibik verschifft. Abschiedsessen und Transfer zum Flughafen am späten Abend.

Tag 16: Ankunft in der Heimat

Rückflug in der Nacht nach Lissabon. Ankunft in der Heimat voraussichtlich gegen Mittag.

Charakter

Profil: Sie entdecken die Naturschönheiten der Kapverden während 11 Wanderungen auf den beliebtesten und spektakulärsten Wanderrouten des Archipels. Stadtspaziergänge durch die historischen Städte Cidade Velha sowie São Filipe bringen Ihnen die Kultur und bewegende Geschichte der Inseln näher. Mit einem Schuss Flexibilität und Entdeckerlust wird die Reise sicher zu einem Genuss. Vieles ist möglich auf den Kapverdischen Inseln - davon haben wir uns überzeugt. Der Tourismus steckt zum Teil noch in den Kinderschuhen. Erwarten Sie bitte nicht die Standards wie in Deutschland – aber dafür eine Menge spannender Erlebnisse. Begegnungen und die landschaftlichen Schönheiten stehen im Vordergrund. Anforderung: Die anspruchsvollste Tour ist die Besteigung des Pico de Fogo (ca. 7 Stunden und 1.080 Hm). Alle anderen Wanderungen sind moderat bis anspruchsvoll, max. 6 Stunden lang. Ihr Hauptgepäck tragen Sie auf den Wanderungen nicht, es werden Gepäcktransfers organisiert. Beachten Sie, dass die Inseln der Kapverden vulkanischen Ursprungs sind – Trittsicherheit und eine gute Kondition werden vorausgesetzt. Ihnen steht es frei, die eine oder andere Wanderung nicht mitzumachen. Sprechen Sie diesbezüglich bitte mit Ihrer Reiseleitung. Unterbringung: Bei unserer Auswahl der Übernachtungsmöglichkeiten achten wir stets darauf, Komfort mit einer landestypischen Unterkunft zu verbinden. Wir steuern keine internationalen Hotelketten an. Authentizität ist uns wichtiger als „viele Sterne". Auf São Vicente verbringen Sie die ersten beiden Nächte in einer zentral gelegenen Unterkunft (Zimmer mit eigenem Bad). Zahlreiche Geschäfte, Restaurants und der Markt sind von hier aus bequem zu Fuß erreichbar, und von dem urigen „Torre de Belém" am Hafen trennen Sie ebenfalls nur wenige Gehminuten. Auf der Wanderinsel Santo Antão übernachten Sie während der 3-tägigen Trekkingtour in einer Privatunterkunft mit Gemeinschaftsbädern und einer einfachen Pension. Einzelzimmer werden diese zwei Nächte nicht garantiert. Am Ende, im Fischerort Ponta do Sol, übernachten Sie zweimal in einer Pension – alle Zimmer haben ein Privatbad. Zum kleinen Hafen und zu den Restaurants ist es nicht weit. Nach São Vicente sind Sie eine Nacht im schönen 4-Sterne Hotel in Praia unterge-bracht, bevor es weiter auf die Insel Fogo geht. Dort angekommen, verbringen Sie eine Nacht in der familären Pension in Mosteiros. In der Chã das Caldeiras auf Fogo übernachten Sie eine Nacht in einfachen Privatunterkünften. Von hier haben Sie einen wundervollen Blick auf den Bilderbuchvulkan „Pico de Fogo". Die Unterkünfte verfügen über eine einfache Ausstattung. Die Gemeinschaftsbäder verfügen oft nicht über fließendes Wasser. Strom steht nur zeitweise über einen Generator zur Verfügung. In São Filipe wohnen Sie im 4-Sterne-Hotel Xaguate, dem besten Hotel der Insel! Ein schöner Abschluss nach der aufregenden Zeit am Vulkan. Nach Rückkehr auf Santiago sind Sie in der Pension Baia do Coral untergebracht. Baia do Coral ist ein besonderer Ort direkt am Meer. Viel Platz zum Entspannen im Einklang mit der Natur, sehr bemühtes Personal zur Vermittlung der kapverdischen Kultur und ihren Traditionen Es ist idealer Ausgangspunkt zur Erkundung von Cidade Velha, UNESCO Weltkulturerbe. Änderungen vorbehalten (in gleichwertiger oder höherer Kategorie)! Verpflegung: Im Reisepreis sind alle Frühstücke sowie 12 Lunchpakete oder Mittagessen und 9 Abendessen enthalten. Um das typisch kapverdische Essen gebührend genießen zu können, empfiehlt es sich, in der Gruppe essen zu gehen. Die Reiseleitung wird Ihnen hierbei behilflich sein. Wer ein Essen allein, zu zweit oder in einer kleineren Gruppe gestalten will, erhält von der Reiseleitung selbstverständlich Restaurant-Tipps. Transport: Die Transfers erfolgen in Kleinbussen (nicht klimatisiert). Sie fliegen vor Ort in der Regel mit Binter Cabo Verde in der Economy Class. Erlaubt sind 20kg Freigepäck sowie 6kg Handgepäck auf den Inlandsflügen. Auf den Nordinseln nutzen wir die Personenfähre zwischen São Vicente und Santo Antão (ca. 1 Stunde Fahrtzeit).

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Flugübersicht mit Buchungsnummer
  • Bahnticket
  • Bargeld
  • Kreditkarte
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Reiseführer
  • Trekkingschuhe Kategorie A/B
  • Socken + Ersatz
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • lange Hose
  • Trekkinghose
  • bequeme Freizeithose
  • T-Shirts
  • Kurzarmhemden oder -blusen
  • Langarmhemden oder -blusen
  • Pullover oder Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- und/oder Kälteschutz
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • Trekkinghandtuch klein
  • Reisewecker
  • Kopfhörer für den Flug
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Taschenmesser
  • Schreibzeug
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Insektenschutzmittel für Haut und evtl. für Bekleidung
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Handy mit Ladekabel
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel,"Lieblingsteebeutel")
  • Elektrolytgetränke

Inklusivleistungen

  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab São Vicente bis Santiago
  • Flug mit TAP Portugal ab/bis Frankfurt via Lissabon nach São Vicente, zurück ab Praia
  • Inlandsflüge São Vicente – Santiago – Fogo – Santiago
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Übernachtung 4 x in Hotels, 10 x in Pensionen (5 x mit Gemeinschaftsbad) und Tageszimmer am Abreisetag
  • 14 x Frühstück, 11 x Mittagessen, 8 x Abendessen

Wunschleistungen

  • Anschlussflüge ab den meisten deutschen Flughäfen sowie Wien und Zürich auf Anfrage und nach Verfügbarkeit
  • Rail- & Fly Bahnfahrkarte 2. Klasse inkl ICE, ab/bis deutscher Grenze 75,00 €
  • Rail- & Fly Bahnfahrkarte 1. Klasse inkl ICE, ab/bis deutscher Grenze 155,00 €
  • Reiseversicherung
  • Einzelzimmerzuschlag (umfasst 12 Nächte) 260,00 €

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus

    Herbst 2019 bis Frühling 2020

    Von/Bis: 15.11.2019 – 30.11.2019
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen
    Von/Bis: 22.11.2019 – 07.12.2019
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen
    Von/Bis: 29.11.2019 – 14.12.2019
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert
    Von/Bis: 20.12.2019 – 04.01.2020
    Preis in €: 3.100 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen
    Von/Bis: 27.12.2019 – 11.01.2020
    Preis in €: 3.100 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen
    Von/Bis: 10.01.2020 – 25.01.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 24.01.2020 – 08.02.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 21.02.2020 – 07.03.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert mit Ihrer Buchung
    Von/Bis: 06.03.2020 – 21.03.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 20.03.2020 – 04.04.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 03.04.2020 – 18.04.2020
    Preis in €: 3.100 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert

    Herbst 2020 bis Frühling 2021

    Wichtiger Hinweis: Reiseprogramm Herbst 2020 bis Frühling 2021 ggf. abweichend. Zum Reiseprogramm Herbst 2020 bis Frühling 2021 wechseln

    Von/Bis: 02.10.2020 – 17.10.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 09.10.2020 – 24.10.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 16.10.2020 – 31.10.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert mit Ihrer Buchung
    Von/Bis: 30.10.2020 – 14.11.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 06.11.2020 – 21.11.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 13.11.2020 – 28.11.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert mit Ihrer Buchung
    Von/Bis: 20.11.2020 – 05.12.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 27.11.2020 – 12.12.2020
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 18.12.2020 – 02.01.2021
    Preis in €: 3.200 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 25.12.2020 – 09.01.2021
    Preis in €: 3.200 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 22.01.2021 – 06.02.2021
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 12.02.2021 – 27.02.2021
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 12.03.2021 – 27.03.2021
    Preis in €: 2.990 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 26.03.2021 – 10.04.2021
    Preis in €: 3.200 €
    Reiseleitung: Deutsch sprechende Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert mit Ihrer Buchung