Charakter
Schwierigkeit Ⅰ–Ⅱ
Höhe 3.050
Hotel-Übernachtungen 16×
↑bis 1200 Hm, ↓bis 1200 Hm

Indien, Bhutan - Teeplantagen und Klosterburgen

Wanderreise von der Gangesebene über Darjeeling und Sikkim bis nach Bhutan ins Himalaya

  • Wanderungen: 6 x leicht (2 - 3 Std.), 4 x moderat (4 - 5 Std.)
  • Auf Pilgerpfaden zum Taktsang-Kloster, dem legendären „Tigernest", wandern
  • Durch die kolonialen Teeplantagen von Darjeeling streifen
  • Im buddhistischen Kloster Pemayangtse das Leben der Mönche kennen lernen
  • Die vielen Facetten der brodelnden Megametropole Kalkutta entdecken
  • Im Jaldapara-Nationalpark mit dem Geländewagen auf Nashornsafari gehen
  • "Thimphu und Punakha", die mächtigsten Dzongs in Bhutan erkunden
Die Teeplantagen von Darjeeling erstrecken sich endlos über die Hügel. Die Sonne wirft ihr helles Licht auf die grünen Blätter, in der Ferne blitzt die Eisspitze des Kanchenjunga aus den Wolken. Der Blick schweift vom Tiger Hill über das wogende Bergland, in dem nur das regelmäßige Zuckeln des Toy Trains die Stille unterbricht. Wir wandern durch die kolonialen Teegärten und erfahren, wie man den berühmten Tee biologisch anbaut. Wir folgen dem Trail durch das Senchal Wildlife Sanctuary und durchqueren den rauschenden Bambuswald, bevor wir in das ehemalige Himalaya-Königreich Sikkim weiterziehen. Umweht von Räucherstäbchenduft und eingehüllt in das Gemurmel der Mönche erkunden wir das Kloster Pemayangtse, noch tiefere Einblicke in den Buddhismus erwarten uns im Kloster Rumtek. Wir durchqueren den dichtem Forst zur Palastruine von Rabdantshe und steigen auf den Bergrücken des Deolo Hill bis zum Damsang-Fort, wir halten in den Wäldern von Bengalen Ausschau nach edlen Sambarhirschen und pirschen uns im Jaldapara-Nationalpark an die seltenen Panternashörner heran. Und in Bhutan, vor der Kulisse der schneebedeckten Himalayariesen, entdecken wir schließlich die mächtigen Dzongs. Die gewaltigen Klosterburgen krallen sich an den Steilwänden der Bergkämme fest - ein Anblick, der uns den Atem raubt. Die flatternden Gebetsfahnen in den Bergen Darjeelings, das mystische Flüstern hinter den Mauern der Klöster Sikkims und das schallende Gelächter der Menschen Bhutans machen deutlich, dass Lebensqualität nicht an materiellen Dingen gemessen wird. Indien kann man nicht mit dem Verstand erfassen sondern nur mit dem Herzen.
Reisetage: 18
Teilnehmeranzahl: 8 – 14 Personen
Reisetermine und Preise
Von/Bis
Preis in €
Reiseleitung
Reisestatus
Von/Bis: 28.09.2019 – 15.10.2019
Preis in €: 4.595 €
Reiseleitung: Jürgen Kathmann
Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen
Von/Bis: 19.10.2019 – 05.11.2019
Preis in €: 4.645 €
Reiseleitung: Doris Minke
Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen