Charakter
Schwierigkeit
Hotel-Übernachtungen

Familienreise Schweden - Ferien im Husky-Camp

Lapplands unberührte Natur entdecken

  • Wanderungen: 3 x leicht (2 - 3 Std.)
  • Eine besondere Tour für Tierfreunde – Wohnen im Husky Camp
  • Angeln am eigenen See, Kanufahren und Schwimmen
  • Spaß bei Zeltübernachtung mit Lagerfeuer
  • Das Phänomen Mitternachtssonne - Sonne rund um die Uhr
  • Sami Camp - Natur und Kultur Lapplands
  • Delikatesse: selbst gefangener Fisch aus dem Räucherofen
Für Kinder ab 5 Jahre empfohlen. Wildnis pur! Die Seen und Flüsse sind glasklar. Reines Trinkwasser ist ein wunderbarer Durstlöscher an einem warmen Sommertag. Üppige Urwälder beherbergen eine Vielzahl an Tieren. Schnell haben wir uns eingewöhnt. Am Abend werden die Fischernetze ausgelegt und morgens wieder eingeholt. Herrlich schmeckt der selbst geangelte Fisch aus dem Räucherofen! Die Huskys wollen versorgt und umsorgt werden, gerne tollen sie mit den Kindern durch Wiesen und Wälder und begleiten uns auf unserer Wanderung zum Hausberg Avvakko. Der See vor dem Haus lädt zum Baden ein, Kanus stehen zum Paddeln bereit, wer möchte versucht sein Anglerglück. Von der hauseigenen Sauna kann man sich direkt im See erfrischen. Lagerfeuerromantik verspricht ein Bootsausflug mit Zeltübernachtung. Unsere rustikale Unterkunft ist nicht mit dem Auto zu erreichen - der Spaß beginnt bereits bei der Anreise auf einem Geländemotorrad mit Anhänger, das alle Gäste zur Lodge bringt. Bei einem Ausflug nach Jukkasjärvi zu einem rekonstruierten Sami Camp, erfahren wir viel über die samische Kultur, die Rentiere, die Natur und den Wechsel der Jahreszeiten in Lappland.
Reisetage: 8
Teilnehmeranzahl: 4 – 12 Personen

Tag 1: Kiruna - Moskojärvi

Individuelle Anreise nach Kiruna. Wir empfehlen gemeinsamen Flug über Stockholm nach Kiruna. Vom Flughafen Kiruna werden wir zu unserer Wildnis-Llodge in Moskojärvi gebracht. Nach ca. einer Stunde Fahrzeit müssen wir unseren Minibus auf einem Parkplatz stehen lassen, da das Camp nur mit Allradfahrzeugen erreichbar ist. Die letzten 3 km legen wir mit einem vierrädrigen Geländemotorrad mit Anhänger zurück - ein besonderer Spaß für die ganze Familie. Im Camp angekommen, werden wir von den Alaskan Huskys freudig begrüßt. Auf einem kleinen Spaziergang lernen wir uns kennen und genießen danach das leckere Abendessen in gemütlicher Runde.

Tag 2: Leben im Camp

Heute nehmen wir das Camp und den Wald um das Camp etwas genauer „unter die Lupe". Es gibt viel zu entdecken und der eine oder andere Husky möchte gern mit uns spielen. Der See vor dem Haus lädt zu einem erfrischenden Bad oder einer kleinen Paddeltour ein. Wer möchte, kann auch in unserem Saunahäuschen saunieren und anschließend direkt vom Steg ins kühle Nass springen. Gegen Abend werden wir alle zusammen die Fischernetze auf einem unserer vielen Seen auslegen.

Tag 3: Leben im Camp

Noch vor dem Frühstück geht es los! Wir müssen nämlich die ausgelegten Fischernetze wieder einholen. Anschließend genießen wir mit gutem Appetit ein ausgiebiges Frühstück. Gestärkt lernen wir dann, wie man frisch gefangenen Fisch ausnimmt und verarbeitet. Selbst gefangener Fisch, direkt aus dem Räucherofen, schmeckt am Abend natürlich am allerbesten. Dazwischen gibt es viel Zeit zum Spielen und wer möchte, kann auch mit einem Husky auf Entdeckungsreise gehen. Am Abend genießen wir unsere Idylle am See im Land der Mitternachtssonne, in dem es in den Sommermonaten 24 Stunden am Tag hell ist.

Tag 4: Sami Camp in Jukkasjärvi, Besuch Eishotel (fakultativ)

Heute fahren wir nach Jukkasjärvi und besuchen das rekonstruierte Sami Camp, welches den Ursprung dieses Ortes bildet. In der Ausstellung erfahren wir vieles über die samische Kultur und die samische Lebensweise. Wir können die beeindruckenden Rentiere im Park beobachten und füttern. Es gibt viel zu entdecken! Vor dem Besuch des Sami Camps haben wir Gelegenheit das berühmte Eishotel, ein Traum aus Eis und Schnee, zu besichtigen (fakultativ: Preis pro Person ca. 31,- Euro, Kinder 8-12 Jahre ca. 13,- Euro Stand 09.2017).

Tag 5: Ausflug in die Wildnis

Nach dem Frühstück packen wir unsere Ausrüstung für einen Ausflug in die Wildnis. Zelt, Schlafsäcke, Kochgeschirr und Verpflegung werden gut auf unserem Boot verstaut. Wir fahren zu einer nahe gelegenen Halbinsel, wo wir, je nach Wetter, Lust und Laune, die Nacht verbringen wollen.

Tag 6: Tag auf der Halbinsel

Forschergeist ist gefragt. Wir erkunden die Halbinsel. Tiere beobachten, durch den Wald streifen, angeln, im See schwimmen steht auf dem Programm. So viel Natur macht hungrig. Aus den mitgebrachten Lebensmitteln bereiten wir uns ein leckeres Mahl zu. Am späten Nachmittag werden wir mit dem Boot abgeholt.

Tag 7: Wanderung zum Hausberg Avvakko

Heute wollen wir unseren Hausberg, den 700 m hohen Avvakko, bezwingen. Je nach Ausdauer der Gruppe können wir die Wanderung länger oder kürzer gestalten. Am Gipfel angekommen, haben wir eine wunderbare Aussicht auf die herrliche Seenlandschaft. Wir nehmen unser Lunch mit. Unterwegs machen wir ein Feuer und grillen leckere Würstchen.

Tag 8: Moskojärvi - Kiruna

Der Abschied von unseren Gastgebern und den Huskys, die uns in dieser Woche sehr ans Herz gewachsen sind, fällt nicht leicht. Wir werden zurück zum Flughafen nach Kiruna gebracht.

Charakter

Reise für Naturfreunde, die die Abgeschiedenheit lieben, und für Kinder ab circa fünf Jahren geeignet, die gerne draußen sind und Hunde lieben.Diese Reise stellt keine besonderen Anforderungen an Ihre Fitness. Das Tagestempo und die Länge der Touren bestimmen die Familien selbst. Die längste Tour, die Tour auf den Hausberg Avvakko, dauert ca. 3 Stunden. Wichtig ist jedoch, dass Sie und Ihre Kinder Freude im Umgang mit und keine Angst vor Hunden haben. Das Wildniscamp beherbergt fast 100 Huskys, die hier liebevoll gepflegt und betreut werden. Die Huskys sind liebe Tiere, aber keine "Schoßhündchen". Sie sind das Leben draußen in der Natur gewohnt und müssen ihre Position im Rudel behaupten. Sie zeigen sich jedoch, insbesondere Kindern gegenüber, als treue Weggefährten und erkunden mit ihnen gerne die Umgebung. Auch bei der Fütterung dürfen die Kinder gern mithelfen. Da Sie direkt an einem See wohnen, den Sie jederzeit zum Schwimmen, Angeln und Kanufahren nutzen können, sollten die Kinder auch schwimmen können. Für das Kanufahren sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig, das Gewässer ist ruhig. Insektenschutz darf im Gepäck nicht fehlen, da vor allem bei den Wanderungen durch die Sumpflandschaft vermehrt mit Mücken gerechnet werden muss. Hier ist auch ein Hut mit Moskitonetz empfehlenswert. Der Transfer vom Flughafen erfolgt mit einem Kleinbus, der auf einem Parkplatz, ca. 3 km von der Lodge entfernt, parken muss. Hier hört die Straße auf und die Wildnis beginnt; mit einem normalen PKW ist die Lodge nicht zu erreichen. Im Sommer werden wir von hier mit einem vierrädrigen Geländemotorrad mit Anhänger abgeholt, bei unseren Wintertouren erfolgt der Transfer im Snowmobil.Untergebracht sind Sie mitten in der Wildnis in einer kleinen, gemütlichen Lodge. Das Leben ist hier sehr familiär. Der große Aufenthaltsraum mit Kamin, Stereo und einer heimeligen Galerie mit vielen Büchern lädt zum Lesen und Entspannen ein. Die Lodge verfügt über insgesamt 5 Zimmer mit 14 Betten. Es gibt zwei 4er-Zimmer mit Stockbetten, zwei 2er-Zimmer mit einem Doppelbett und ein 2er-Zimmer mit einem Stockbett. Zwei Bäder mit jeweils einer Dusche und Toilette müssen geteilt werden. Ein Saunahäuschen lädt zum Saunieren ein und vom Steg davor kann man direkt ins kühle Nass springen. Eine Nacht verbringen Sie im Zelt - die komplette Ausrüstung wird gestellt. Während der Reise erhalten Sie Vollpension. Zu den Mahlzeiten lassen Sie sich eine Mischung aus mitteleuropäischer und lappländischer Küche schmecken – Gerichte mit Rentier- und Elchfleisch sowie Fisch aus der Umgebung. Eine besondere Delikatesse ist frisch geangelter Fisch direkt aus dem Räucherofen. Abends gibt es immer noch einen Nachtisch. Mittags wird meistens eine herzhafte Suppe gereicht. Kaffee, verschiedene Teesorten, Wasser und lokaler Sirup stehen immer zur Verfügung. Wein und Bier können gegen Aufpreis erstanden werden. Da der Strom auf der Lodge mit einem Generator erzeugt wird, steht dieser nur bis zum frühen Abend zur Verfügung. Eine gute Stirnlampe (inkl. Ersatzbatterien) für die Nacht sollten Sie nicht vergessen.

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Personalausweis mit Kopie
  • Impfpass
  • Flugübersicht mit Buchungsnummer
  • Bahnticket
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • Bargeld in Währung des Reiselandes
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Hüttenschuhe
  • Sportschuhe
  • Trekkingschuhe Kategorie A/B
  • Gummistiefel
  • Socken + Ersatz
  • Trekkingsocken + Ersatz
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • lange Hose
  • Trekkinghose
  • bequeme Freizeithose
  • T-Shirts
  • Kurzarmhemden oder -blusen
  • Langarmhemden oder -blusen
  • Wärmeschicht (leichte Daunenjacke oder Primaloft)
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Regenschirm
  • Moskitokopfnetz
  • Sonnenbrille
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Hüttenschlafsack
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • Waschsachen / Hygiene-Artikel
  • Oropax
  • Reisewecker
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Taschenmesser
  • Schreibzeug
  • wasserdichter Packsack für Dokumente
  • wasserfester Packsack (zur Übersicht im Reisegepäck)
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Insektenschutzmittel für Haut und evtl. für Bekleidung
  • Multifunktionsstecker für landestypische Steckdosen
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • kleine Reiseapotheke
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel,"Lieblingsteebeutel")

Inklusivleistungen

  • Lokale Hauser-Reiseleitung ab/bis Kiruna
  • Übernachtung 7 x in einer Wildnis-Lodge
  • 7 x Frühstück, 6 x Mittagessen, 7 x Abendessen
  • Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Kinderermäßigung für Kinder von 5 - 7 Jahren im Familienzimmer -590,00 €
  • Kinderermäßigung für Kinder von 8 - 11 Jahren im Familienzimmer -390,00 €
  • Kinderermäßigung für Kinder von 12 - 16 Jahren im Famillienzimmer -170,00 €
  • Flüge ab Deutschland nach Kiruna auf Anfrage
  • Reisepreis Kind 5-7 Jahre im Familienzimmer € 575,-
  • Reisepreis Kind 8-11 Jahre im Familienzimmer € 775,-
  • Reisepreis Kind 12-16 Jahre im Familienzimmer € 995,-

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus