Wanderreise Baltikum

Charakter
Schwierigkeit
Hotel-Übernachtungen 10×

Baltikum - Küste, Kultur und Kurische Nehrung

Wanderreise in die schönsten Regionen von Estland, Lettland und Litauen

  • Wanderungen: 6 x leicht (2 - 3 Std.), 2 x moderat (4 - 5 Std.)
  • In Viru Raba das baltische Hochmoor auskundschaften
  • Auf alten Schmugglerpfaden im Lahemaa Nationalpark wandern
  • Im Gauja Nationalpark die Ruine der Burg Turaida erobern
  • Die Wanderdünen der Kurischen Nehrung erklimmen
  • Mit den Fischern von Nida fangfrischen Fisch genießen
  • Am Galve-See das sagenumwobene Wasserschloss bewundern
Sonnenstrahlen spitzen zwischen dichten Tannen hindurch und erhellen langsam den Blick auf den dunkelblauen Moorsee. Vögel besingen bei ihrem morgendlichen Konzert den neuen Tag und der Duft des feuchten Grases kitzelt in der Nase. Hinter den Bäumen tummeln sich still die Elche und blicken gelassen auf das Geschehen. Das baltische Hochmoor ist weitgehend menschenleer und dadurch wie geschaffen für ausgedehnte Wanderungen durch die Natur. Wir erkunden die wilde Ostseeküste, die ruhige Seenlandschaft und die dichten Wälder der drei baltischen Staaten in den beeindruckenden Nationalparks. Dabei ist vor allem die Kurische Nehrung, der schmale Landstrich der das Kurische Haff von der Ostsee trennt, ein ganz besonderer Flecken Erde - in jeder Hinsicht. Wir lassen uns beim Wandern entlang der Dünen genussvoll den Wind um die Nase wehen und schnuppern dabei den salzigen Duft der Vergangenheit. Aber auch die Gegenwart kommt in baltischen Ländern nicht zu kurz. Wir treffen aufgeschlossene Menschen, bewundern prachtvolle Herrensitze in weitläufigen Parkanlagen, staunen über mächtige Ritterburgen und streifen durch idyllische Fischerdörfer. Bei unserer Stippvisite in den Hauptstädten tauchen wir ein in das quirlige Treiben auf den zentralen Plätzen und bestaunen den architektonischen Reichtum verschiedener Epochen. Ein bisschen Mittelalter in Tallinn, eine Prise Jugendstil in Riga und ganz viel Barock in Vilnius - unentdeckt ist das Baltikum vielleicht nicht mehr, aber auf jeden Fall unvergleichlich.
Reisetage: 11
Teilnehmeranzahl: 8 – 14 Personen

 

Wandern im Baltikum

Die Ostseeküste, sowie die baltischen Hochmoore und Seen bieten wunderschöne Kulissen für ausgedehnte Touren zu Fuß. Beim Wandern im Baltikum kommen auch Einsteiger auf Ihre Kosten, da nur wenige Höhenmeter zu überwinden sind. Entdecken Sie mit uns das Baltikum durch Litauen, Estland & Lettland auf einer genussvollen Wanderreise.

 

 

Tag 1: Anreise nach Tallinn

Flug nach Tallinn und Fahrt zum Hotel. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben unternehmen wir einen Spaziergang in die mittelalterliche Altstadt und lassen die ersten Eindrücke auf uns wirken. Am Abend ist für uns ein Tisch reserviert in einem traditionellen Restaurant - eine gute Einstimmung auf die kommenden Tage.

Tag 2: Erkundung von Tallinn, Wanderung im Lahemaa Nationalpark, Fahrt an die Küste

Nach dem Frühstück erkunden wir die historischen Mauern von Tallinn. Auf unserem Rundgang entlang der massiven Wehrtürme, der gotischen Fassaden und der restaurierten Bürgerhäuser wird die mittelalterliche Vergangenheit spürbar, während gleichzeitig das moderne Leben in den schmalen Gassen pulsiert. Wer ist der "lange Hermann"? Und was hat die "dicke Margarete" zu sagen? Der Rathausplatz ist Mittelpunkt der Hansestadt und buchstäblich gepflastert mit hübschen Cafés. Wir suchen uns ein nettes Plätzchen zur Mittagszeit und beobachten das fröhliche Treiben. Am Nachmittag fahren wir der Küste entlang zum Jägala Wasserfall und schließlich weiter nach Viru Raba. Von dort wandern wir auf einem Bretterpfad durch das Hochmoor und genießen die herrliche Natur. Wie wurde hier Torf gestochen? Wer möchte, kann den Aussichtsturm erklimmen und sich die herrliche Landschaft von Oben anschauen, bevor wir zu unserem Hotel an die Küste fahren und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Tag 3: Wanderung am baltischen Glint, Besuch von Toila

Heute steht Natur pur auf unserem Programm. Wir erkunden den baltischen Glint, eine Steilküste die an manchen Stellen über 50 m von der Meereslinie in die Höhe ragt. Wir wandern zunächst direkt vom Hotel bis zum Kivisilla Wasserfall und einem ehemaligen Grenzschutzturm, von dessen Dach wir bei gutem Wetter weit hinaus aufs Meer blicken können. Entlang der Steilküste führt uns der Weg abwechselnd direkt am Strand und durch Steilküstenwald weiter bis zum Wasserfall von Valaste, dem höchsten Wasserfall Estlands. Von einer Aussichtsplattform können wir noch einmal einen Blick auf die Küste werfen, bevor wir mit dem Bus nach Toila fahren. Wir spazieren durch den Park Oru und kehren am frühen Abend zurück zum Hotel und freuen uns auf das Abendessen.

Tag 4: Besuch von Kolkja, Wanderung im Naturschutzgebiet Alam-Pedja

Ab in den Süden: Heute zieht es uns wieder in Richtung Wasser - allerdings tauschen wir Ostsee gegen Peipussee. Auf dem Weg dorthin machen wir zunächst Halt im Naturschutzgebiet Endla. Auf dem Lehrpfad des Moors Mönnikjärve durchstreifen wir den sumpfigen Landschaftsparks und genießen die Stille, die nur gelegentlich vom Kreischen der Vögel gestört wird. Vielleicht streifen auch Elche durch das Gehölz? Anschließend fahren wir weiter nach Kolkja, gönnen uns ein Tässchen estnischen Tee und tauchen in die turbulente Geschichte rund um das Binnenwasser ein. Am Nachmittag machen wir uns schließlich auf den Weg nach Tartu. Rauf auf den Domberg, runter zum Rathausplatz und hinein in das quirlige Treiben der Studentenstadt. Wir beziehen unser Hotel und lassen uns das Abendessen schmecken.

Tag 5: Fahrt nach Lettland, Wanderung im Gauja Nationalpark, Fahrt nach Riga

Die Reise führt uns heute nach Lettland, in die dichten Wälder des Gauja Nationalparks. Auf uns wartet die Burgruine Turaida, die seit Jahrhunderten erhaben auf einer Bergkuppe thront und einen spektakulären Blick auf das Gauja-Tal bietet. Die Aussicht von Oben macht Lust auf Bewegung: Wir gehen durch das üppige Grün bis zur Gutmannsgrotte und lauschen den Legenden, die sich um die größte Höhle des Baltikums ranken. Danach wandern wir entlang des Gauja-Flusses weiter bis Sigulda, erobern eine weitere Burgruine und setzen dann unsere Fahrt bis Riga fort.

Tag 6: Besichtigung von Riga

Die lettische Hauptstadt ist ein kulturelles Kleinod und präsentiert sich im Glanz des Jugendstils. Dabei tobt gleichzeitig das moderne Leben und genau diese Kombination macht die Stadt so einzigartig. Wir "wandern" durch die Altstadt und entdecken die schönsten Winkel. Warum bewachen die "Bremer Stadtmusikanten" den Rigaer Dom? Am Nachmittag schlendern wir ganz nach Belieben durch die Straßen. Zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein und das quirlige Treiben auf den Plätzen ist geradezu ansteckend. Der Zentralmarkt lockt mit lettischen Spezialitäten und auch die neue Nationalbibliothek lohnt einen Besuch - inklusive Aussicht auf die Stadt. Zum Abendessen treffen wir uns in einem lettischen Restaurant und tauschen unsere Erlebnisse aus.

Tag 7: Fahrt nach Litauen, Wanderung auf der Kurischen Nehrung

Heute fahren wir durch eine ländliche Idylle aus Feldern, Seen und Wäldern bis nach Litauen. Am Fluss Kulpe, nördlich der Stadt Siauliai, machen wir Halt am "Berg der Kreuze". Der bedeutende Wallfahrtsort ist Litauens Nationalheiligtum. Wie der Hügel zu seinem Namen kam ist offensichtlich, aber wie viele Kreuze sehen wir? Am frühen Nachmittag erreichen wir schließlich die Küste. Eine kurze Fahrt mit der Fähre bringt uns von Klaipeda auf die Kurische Nehrung, in eine einzigartige Naturlandschaft. Wir unternehmen eine leichte Wanderung auf den "Toten Dünen" und lassen uns den Ostsee-Wind um die Nase wehen. Sand und Meer soweit das Auge reicht! In Joudkranté machen wir einen Abstecher in den Kiefernwald und wandern auf dem "Hexenberg". Was hat es mit den Holzgesichtern auf sich? Wir lösen das Rätsel und beziehen am frühen Abend unser Hotel in Nida.

Tag 8: Erkundung von Nida, Küstenwanderung

Ein Tag auf der Kurischen Nehrung ist ein besonderes Erlebnis: Wir genießen das "Land zwischen den Meeren" und beginnen mit einem Rundgang durch Nida. Der Ort ist bunt, geprägt von den farbenfrohen Holzhäusern der Fischer. Berühmtester Bürger: Thomas Mann. Kein Wunder, dass das allgegenwärtige Meeresrauschen rund um sein Sommerhaus zu zahlreichen Romanen inspirierte. Der Duft von Fisch liegt in der Luft! Gegen Mittag stärken wir uns gemeinsam mit den Fischern bei einem herzhaften Imbiss, damit wir für den Nachmittag gewappnet sind. Wir wollen hoch hinaus: Wir wandern der Küste entlang und erklimmen am Ende eine der höchsten Wanderdünen Europas. Vor uns liegt das Kurische Haff, die Ostsee und das russische Königsberg - schöne Aussichten! Den Abend verbringen wir in gemütlicher Runde in einem typischen kurischen Restaurant.

Tag 9: Wanderung im Memeldelta, Fahrt nach Kaunas

Am Morgen verlassen wir die Nehrung und fahren mit der Fähre zurück nach Klaipeda. Von dort geht die Reise weiter ins Memeldelta. Wir erkunden die Insel Rusne zu Fuß, wandern durch Moorwiesen und kleine Fischerdörfer vom Städtchen Rusne über Pakaine bis zum Leuchtturm von Uostadvadis. Die Ufer sind mit Schilf bedeckt, in der offenen Heidelandschaft stehen nur wenige Bäume. Manchmal verläuft sich der Weg im Sand - im wahrsten Sinne des Wortes. Nach der Wanderung machen wir uns auf den Weg nach Osten bis nach Kaunas, wo wir die folgende Nacht verbringen werden. Wie wäre es mit einem abendlichen Bummel durch die Innenstadt?

Tag 10: Wanderung am Galve-See, Besichtigung von Vilnius

Nach dem Frühstück fahren wir nach Trakai. Schon von weitem sehen wir die roten Türme und Dächer des Wasserschlosses aus dem blauen See herausleuchten. Kein Wunder, dass dieser Ort voller Sagen und Legenden steckt, die wir natürlich gerne hören, während wir am Galve-See entlang durch den Nationalpark wandern. Die sumpfige Landschaft ist ein Paradies für Vögel - und natürlich auch für Wanderer! Am frühen Nachmittag erreichen wir schließlich Vilnius und beziehen unser Hotel. Nach einer kurzen Erfrischungspause starten wir zum Stadtrundgang und nehmen die Altstadt genauer unter die Lupe. Ein herrlicher Mix aus verschiedenen Stilepochen erwartet uns und jede Menge Barock. Beim letzten gemeinsamen Abendessen lassen wir die baltische Vielfalt noch einmal Revue passieren und verabschieden uns anschließend von unserer Reiseleitung.

Tag 11: Heimreise

Je nach Abflugzeit haben wir am Vormittag noch etwas Zeit, ganz nach Belieben durch Vilnius zu spazieren. Morgens oder gegen Mittag fahren wir schließlich zum Flughafen und treten die Heimreise an.

Charakter

Profil: Der Fokus dieser Reise liegt auf den Naturlandschaften der drei baltischen Länder. Dazu gehören sowohl die Nationalparks Estlands und Lettlands, die mit dichten Wäldern bedeckt sind, als auch die unvergleichliche Küstenregion rund um das Kurische Haff. Wir lernen aber auch die Geschichte und die Traditionen der Länder kennen, mit allen Unterschieden und Gemeinsamkeiten, und erleben tief verwurzelte Kulturen hautnah. Anforderung: Voraussetzung für diese Reise sind Kondition und Ausdauer für Wanderungen mit bis zu 4 Std. Gehzeit auf befestigten Wegen. Es sind keine nennenswerten Steigungen zu bewältigen. Durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe können sich die Gehzeiten verlängern, die Wanderungen werden regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen. Falls ein Tag zu schwierig wirkt, besteht auch die Möglichkeit zum Ausruhen. Unterbringung: Wir übernachten in Hotels der Mittelklasse. Alle Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über ein Badezimmer. In den Städten liegen die Hotels zentral, so dass wir nach dem Abendessen noch durch die Straßen bummeln können. Verpflegung: Bei dieser Reise ist Halbpension inkludiert. Frühstück und Abendessen in den Hotels bzw. in Restaurants beinhaltet sowohl internationale als auch typisch baltische Spezialitäten. Für die Mittagszeit ist entweder ein Picknick oder der Besuch eines Restaurants eingeplant. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Sonstige Lebensmittelunverträglichkeiten sind leider nicht umsetzbar. Wir bitten um Verständnis!

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Personalausweis mit Kopie
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • ETIX (elektronisches Flugticket)
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Sportschuhe
  • Trekkingschuhe Kategorie A/B
  • Trekkingsocken + Ersatz
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • Trekkinghose
  • bequeme Freizeithose
  • wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
  • T-Shirts
  • Langarmhemden oder -blusen
  • Pullover oder Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Handtuch
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- oder Kälteschutz
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Sonnenbrille
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Regenhülle für Rucksack
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Oropax
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Taschenmesser
  • Nähzeug
  • Schreibzeug
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • kleine Reiseapotheke
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)

Inklusivleistungen

  • Lokale Hauser-Reiseleitung ab Tallinn bis Vilnius
  • Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Tallinn, zurück ab Vilnius
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Übernachtung 10 x in Mittelklassehotels
  • Halbpension
  • Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Reise ohne Flugstrecke Frankfurt - Tallinn / Vilnius - Frankfurt -300,00 €
  • Anschlussflüge vorbehaltlich Verfügbarkeit: innerdeutsch 120,00 €; Wien, Zürich Aufpreis auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag 270,00 € (28.05.2020, 25.06.2020, 09.07.2020, 30.07.2020, 20.08.2020)
  • Einzelzimmerzuschlag 280,00 € (11.06.2020)

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus
    Von/Bis: 28.05.2020 – 07.06.2020
    Preis in €: 1.785 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 11.06.2020 – 21.06.2020
    Preis in €: 1.785 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert
    Von/Bis: 25.06.2020 – 05.07.2020
    Preis in €: 1.785 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 09.07.2020 – 19.07.2020
    Preis in €: 1.865 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 30.07.2020 – 09.08.2020
    Preis in €: 1.965 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Garantiert
    Von/Bis: 20.08.2020 – 30.08.2020
    Preis in €: 1.965 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar