Charakter
Schwierigkeit
Höhe 3.400
Hotel-Übernachtungen 13×
Neu!  
↑bis 900 Hm, ↓bis 1300 Hm

Aserbaidschan - Im Land des Feuers mit Doris Minke

Trekkingreise von Baku an den Berg Shahdag, in den Bezirk Qax und zu den Nationalparks Qobustan und Shirvan

  • 6-tägiges Trekking (3 - 5 Std. täglich)
  • Rund um den Berg Shahdag und ins höchstgelegene Dorf Aserbaidschans trekken
  • In Baku vorbei an schillernden Glasfassaden und uralten Festungsmauern flanieren
  • Brodelnde Schlammvulkane und Steinzeitmalereien im Qobustan-Nationalpark bewundern
  • Der reichen Geschichte rund um die Region Qax und das kleine Dorf Ilisu nachspüren
  • Im Dorf Sheki Halwa probieren und in einer restaurierten Karawanserei übernachten
  • Der Vogelwelt und eleganten Gazellen im Shirvan Nationalpark auf der Spur sein
<p>"Jahrtausende alte Felsmalereien und antike Festungen, raue Bergwelt und Schlamm spuckende Vulkane. Aserbaidschan überrascht - Tradition trifft auf Moderne, der Orient auf futuristische Architektur. Diese Gegensätze haben mich verzaubert und machen, zusammen mit der kaukasischen Gastfreundschaft und den faszinierenden Landschaften, die Anziehungskraft des Landes aus." (Doris Minke)</p> <p>Das „Land des Feuers“, zwischen Kaspischem Meer und dem Kaukasus, vereint unterschiedlichste Facetten und wir brechen zusammen mit Doris auf, um diese zu erkunden. Rund um den Berg Shahdaq trekken wir entlang durchfurchter Felsmassive auf alten Pfaden von Dorf zu Dorf, übernachten dabei in Homestays und machen Bekanntschaft mit der Lebensweise der Menschen im Kaukasus. In den malerisch gelegenen Bergdörfern Xinaliq und Qriz wird tatsächlich eine eigene Sprache gesprochen und auch das Gebirgspanorama lässt uns staunen. Baku liefert das Kontrastprogramm. In der Metropole schlendern wir entlang der Flaniermeile, bewundern die gläsernen Flame Towers, stöbern durch bunte Waren auf dem Basar und besuchen den sagenumwobenen Jungfrauenturm. Grüne Hügel und geschichtsträchtige Dörfer hingegen sind Kennzeichen der Region Qax. In der Stadt Sheki und dem Bergdorf Kish ist die Seidenstraßenvergangenheit des Landes für uns spürbar, in den Gassen von Lahij wird alte Schmiedekunst betrieben. Vielleicht findet sich ein schönes Souvenir? Im Qobustan-Nationalpark entdecken wir blubbernde Schlammvulkane und prähistorische Petroglyphen, im Shirvan-Nationalpark begeben wir uns auf die Spur von Gazellen. Aserbaidschan liefert uns unzählige Eindrücke.</p>
Reisetage: 14
Teilnehmeranzahl: 6 – 12 Personen
Reisetermine und Preise
Von/Bis
Preis in €
Reiseleitung
Reisestatus
Von/Bis: 29.05.2020 – 11.06.2020
Preis in €: 2.695 €
Reiseleitung: Doris Minke
Verfügbarkeit: Buchbar