Charakter
Schwierigkeit Ⅰ–Ⅱ
Hotel-Übernachtungen
↑bis 700 Hm, ↓bis 700 Hm

Armenien - Wandern und Genießen

Die kulinarische Wanderreise

Reisenummer: AMK02
  • Wanderungen: 3 x leicht (2 - 4 Std.), 1 x moderat (5 - 6 Std.)
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Klöster Geghard, Haghpat, Sanahin und Echmiadzin
  • Intensive Begegnungen mit offenen und herzlichen Menschen
  • Geschmackvolle Speisen, vorzüglicher Wein, exzellenter Cognac
Südlich des mächtigen Kaukasus liegt ein Land zerklüftet, steinig und uralt. An der politischen, geografischen und kulturellen Grenze zwischen Europa und Asien, zwischen Christentum und Islam, präsentiert sich Armenien in seiner berauschenden Vielfalt. Versteckte Orte, über tiefen Tälern thronende Klosterburgen oder filigran gearbeitete Kreuzsteine, die es nur hier gibt. Gänsehaut ist garantiert, wenn wir einem Vokal-Konzert in uralten Gemäuern lauschen. Bei der Mittagsrast in einem idyllischen Garten steigt uns der Duft von frisch im Lehmofen gebackenem Lavash in die Nase. Wilde Schluchten, schneebedeckte Berge und fruchtbare Ebenen wechseln auf engem Raum. Im Frühsommer wandern wir über leuchtend bunte Blumenwiesen, im frühen Herbst durch die üppigen Obsthaine. Wir begegnen einer gastfreundlichen und herzlichen Bevölkerung, die orientalische Gelassenheit und die Traditionen des ältesten christlichen Landes in sich vereint. Ein armenisches Sprichwort sagt: „Es ist schwer Armenien zu verlassen, aber noch schwerer nicht wieder zu kommen."
Reisetage: 10
Teilnehmeranzahl: 8 – 16 Personen
Reisetermine und Preise