Spanien: La Gomera - Dem Paradies zum Greifen nahe

Die zweitkleinste Kanareninsel – landschaftliche Vielfalt auf engstem Raum (8 Tage)
Blick auf den Roque AgandoFotos: Archiv Bergspechte

Schluchten, die ins Meer hinabstürzen, enge Täler, die mit Palmen schon tropisch wirken und überall sattes Grün: Die Natur mit ihrem vulkanischen Ursprung hat eine Insel der Kontraste geschaffen. Wolfsmilchgewächse, Drachenbäume und Palmenhaine im Süden, dschungelartiger Wald im Norden – auf La Gomera wachsen Pflanzenarten, die im Rest der Welt schon fast verschwunden sind. Wir erkunden den Garajonay-Nationalpark, der mit seinen bis zu zwei Meter hohen Farnen, den mit Moos bewachsenen knorrigen Bäumen und leise murmelnden Bächen wie ein Urwald aus dem Märchenbuch aussieht. Der Weg zum Gipfel des Garajonay wird mit einer traumhaften Aussicht belohnt – bis zum Vulkan Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa! Wir wandern auch durch das Tal von Monforte, folgen dem Königsweg auf die Steilwand von Agulo und nehmen uns Zeit für die Einkehr im Dorf. In den alten Kolonialbauten warten urige Kneipen mit kanarischen Spezialitäten. Und der schwarze Lavasand vor unserem Hotel an der Küste sorgt nicht nur für eine tolle Optik, er wärmt auch unsere Füße nach dem kühlen Bad im Meer. Was es auf der kleinen Insel zu entdecken gibt ist riesig!


Highlights:

  • Wanderungen: 5 x moderat (4 - 6 Std.)
  • Vom Gipfel des Garajonay bis nach Teneriffa blicken
  • Durch die spektakuläre Schlucht von Guarimiar zum weißen Dorf Imada wandern
  • Auf den sagenumwobenen Tafelberg Fortaleza klettern
  • Vorbei an Terrassenfeldern und Palmenhainen ins Valle Gran Rey absteigen
  • Den märchenhaften Lorbeerwald Bosque del Cedro zu Fuß erkunden
  • Im sonnigen Valle Gran Rey in Strandnähe übernachten
Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug nach Teneriffa und mit der Fähre nach La Gomera. (-/-/A).
  • 2.Tag: Arure - Mirador del Santo - Valle Gran Rey, Gehzeit 5-6 Stunden. (F/-/A).
  • 3.Tag: Barranco de Guarimiar - Drachenbaum von Agalán, Gehzeit 5-6 Stunden. (F/-/A).
  • 4.Tag: Garajonay (1.487 m) und Fortaleza (1.243 m), Gehzeit 6 Stunden. (F/-/A).
  • 5.Tag: Tag zur freien Verfügung. (F/-/A).
  • 6.Tag: Über die Rote Wand von Agulo zum Naturpark-Informationszentrum, Gehzeit 4-5 Stunden. (F/-/A).
  • 7.Tag: Durch dichten Lorbeerwald nach El Cedro, Gehzeit 4-5 Stunden. (F/-/A).
  • 8.Tag: Heimreise.


Aktuelles Detailprogramm 2018 siehe Downloads!

Detailprogramm anfordern
Im Tal von HermiguaBlick zum Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa