Marokko: Im Land der Kontraste

Trekkingreise durch Königsstädte, Wüste, Oasen und den Hohen Atlas (16 Tage)
Alle Fotos: Archiv Hauser Exkursionen

Marokko fasziniert durch seine Vielfalt! In den alten Königsstädten Rabat und Meknès begeistern uns die reich verzierten Kasbahs, die Paläste geschmückt mit bunten Mosaiken und die wuchtigen, von Steinmetzen dekorierten Stadttore und Mausoleen. Fès zieht uns mit seiner riesigen mittelalterlichen Medina, den vielfältigen Handwerksstätten und Gerbergassen in seinen Bann. Wir lassen uns durch die verwinkelten Gassen der Basare treiben und in einen orientalischen Traum versetzen.
Ein kurzes Rendezvous mit der Wüste Marokkos: Wir übernachten in traditionellen Zelten zwischen den Dünen, wandern dem Sonnenaufgang entgegen und schnuppern Wüstenluft. Die Oasengärten im Tal der Rosen laden zum Erkunden ein. An der Straße der tausend Kasbahs entdecken wir viele alte Festungsanlagen und Lehmbauten. Der Baustil der Lehmhäuser soll von jemenitischen Arabern abstammen, die sich hier einst niederließen. Ait Benhaddou, die unter UNESCO-Schutz stehende Lehmburg, war Schauplatz zahlreicher Hollywood-Filme.
Über den 2.260 m hohen Gebirgspass Tizi n´Tichka gelangen wir zum Ausgangspunkt unseres Trekkings im Herzen des Hohen Atlas. Hier treffen wir unsere Begleiter samt Gepäckmulis. Alte Berberdörfer schmiegen sich an Hänge, Täler mit Terrassenfeldern bieten atemberaubende Ausblicke. Nach Tagen schöner Wanderungen können wir optional den technisch einfachen Gipfel des Djebel Toubkal (4.167 m) besteigen. Krönender Abschluss unserer Reise ist eine der faszinierendsten Städte des Maghreb: Marrakech. Lassen Sie den Traum aus 1001-Nacht wahr werden!

 

Highlights:

  • 5-tägiges Trekking im Hohen Atlas (4 - 6 Std. täglich)
  • Wanderungen: 4 x leicht (1 - 3 Std.), 1 x moderat (4 Std.)
  • Die vier Königsstädte Rabat, Meknès, Fès und Marrakech erkunden
  • Im Berberzelt zwischen Sanddünen in der Wüste übernachten
  • Durch die wilden Canyons des Todra, Dadès und Vallée des Roses wandern
  • Berber- und Nomaden-Familien in kleinen Dörfern treffen
  • Optional: 8-stündige Besteigung des Djebel Toubkal (4.167 m)
Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug nach Casablanca und Fahrt nach Rabat.
  • 2.Tag: Königsstädte Rabat und Meknes, römisches Volubilis. (F/M/A).
  • 3.Tag: Königsstadt Fes - eine der schönsten Städte des Orients. (F/M/A).
  • 4.Tag: Fahrt über den Mittleren Atlas nach Midelt. (F/M/A).
  • 5.Tag: Durch die Ziz-Schlucht nach Erfoud. (F/M/A).
  • 6.Tag: Von Rissani über Merzouga in die Dünen. (F/M/A).
  • 7.Tag: Dünen von Merzouga, Oase Tinerhir und Todra-Schlucht. (F/M/A).
  • 8.Tag: Dadès-Schlucht und Straße der 1.000 Kasbahs. (F/M/A).
  • 9.Tag: Ait Benhaddou und Fahrt über den höchsten Pass im Hohen Atlas. (F/M/A).
  • 10.Tag: Trekking im Hohen Atlas. (F/M/A).
  • 11.Tag: Trekking bis Aremd. (F/M/A).
  • 12.Tag: Trekking zum Toubkal Base Camp. (F/M/A).
  • 13.Tag: Besteigung des Djebel Toubkal (4.167m) und Abstieg bis Aremd. (F/M/A).
  • 14.Tag: Trekking bis Imlil und Fahrt nach Marrakech mit Stadtführung. (F/M/A).
  • 15.Tag: Ein Tag zur freien Verfügung in der rosaroten Stadt. (F/-/A).
  • 16.Tag: Flug nach Frankfurt.

Aktuelles Detailprogramm 2018 siehe Downloads!
Detailprogramm anfordern