Jordanien: Glanzlichter Jordaniens - Wandern in Petra und im Wadi Rum

Ideale Kennenlernreise mit vielen Höhenpunkten und zahlreichen Wanderungen (9 Tage)
Alle Fotos: Archiv Hauser Exkursionen

Wir wandern durch eine schmale, gewundene Schlucht, an deren Ende sich unser Auge erst an die Helligkeit gewöhnen muss. Der Blick öffnet sich auf den sich plötzlich vor uns aufragenden Felsentempel. Neben seiner Klarheit aus Säulen und Götternischen überwältigt er durch seine schiere Größe. Vor mehr als 2.000 Jahren schlugen Nabatäer weit verstreut Tempel und Königsgräber in den vielfarbigen Sandstein. Diese sowie aussichtsreich auf Felskuppen liegende Kultplätze erwandern wir und genießen dabei den Blick in das Wüstenbergland.
Szenewechsel: Wir wandern durch weichen Wüstensand. Im Wadi Rum erleben wir Jordaniens Wüste mit dem harmonischen Übergang aus roten Dünen, natürlichen Felsbögen und aufragenden Inselbergen. Wir übernachten in unserem privaten Zeltcamp, über uns der aus unzähligen Sternen funkelnde Wüstenhimmel. Wie ein orientalisches Mosaik hat das Land noch weitaus mehr zu bieten als seine zwei bekanntesten Aushängeschilder.
Im Nordosten des Landes führt unser Weg zum Wüstenschloss Amra. Wir steigen auf Fahrräder und fahren zum grünen Naturreservat Azraq – einer ganz anderen Seite des Wüstenstaates. Und mit etwas Glück können wir sogar eine der gefährdeten, majestätischen Oryx-Antilopen erspähen.
In der Mosaikstadt Madaba leben je zur Hälfte Muslime und Christen. Hier erleben wir das friedliche Miteinander der Kulturen und die große Herzlichkeit der Jordanier. Zum Abschluss gönnen wir uns ein Bad im Toten Meer. Hier lassen wir uns im stark salzhaltigen Wasser seelenruhig in der Sonne treiben und träumen von den vielen Eindrücken unserer Reise!

 

Highlights:

  • Wanderungen: 5 x leicht (1,5 - 3 Std.), 2 x moderat (4 - 6 Std.)
  • In der Felsenstadt Petra wandernd dem Erbe der Nabatäer auf die Spur kommen
  • Im Wadi Rum einen Kosmos aus Sandsteinbergen und roten Dünen durchstreifen
  • Eine Nacht im Zeltcamp in der Wüste übernachten
  • Mit einem Beduinen-Scheich traditionelle arabische Köstlichkeiten probieren
  • Mit dem Fahrrad vom Wüstenschloss Amra zum Marschland von Azraq fahren
  • Im Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde, ein Bad nehmen

Programm-Kurzfassung:

  • 1.Tag: Anreise nach Amman. (-/-/A).
  • 2.Tag:  Mit dem Fahrrad von den Wüstenschlössern nach Azraq. (F/M/A).
  • 3.Tag: Von Azraq über Madaba und Mt. Nebo nach Dhana. (F/M/A).
  • 4.Tag: Wanderung von Dhana nach Feynan. (F/M/A).
  • 5.Tag: Von Feynan über Little Petra nach Petra. (F/M/A).
  • 6.Tag: Das Weltwunder Petra. (F/-/A).
  • 7.Tag: Hoher Opferplatz und Fahrt ins Wadi Rum. (F/-/A).
  • 8.Tag: Vom Wadi Rum zum Toten Meer. (F/-/A).
  • 9.Tag: Heimreise.

Detailprogramm 2018 unter Downloads!

Detailprogramm anfordern