Italien: Vom Vesuv zum Ätna

Wanderreise mit kulturellen Einblicken zu den Vulkanen Süditaliens (14 Tage)
Foto: Archiv Hauser Exkursionen

Mächtige Vulkankegel, blühender Ginster und zerklüftete Buchten - schon für die alten Römer war Kampanien ein „gesegnetes Land" und später schwärmte Goethe von den gewaltigen Naturschauspielen Süditaliens. Und warum? Weil der Kultur-Natur-Mix einmalig ist! Zur rohen Urkraft der Vulkane gesellen sich antike Ruinen, auf den kleinen Inseln dampfen sowohl die Erdlöcher als auch die Kochtöpfe, und neben barocken Altstädten florieren Sträucher mit Bougainvillea. Nach einer Stippvisite in Bella Napoli brechen wir auf zum schicksalhaften Vesuv. Wir steigen langsam auf den Feuerberg, der einst Pompeji in Schutt und Asche gelegt hat, und umrunden den Krater. Immerhin hat die Lavaschicht ein Stück Antike wieder freigegeben, das uns heute spannende Einblicke in die Vergangenheit gewährt. Noch mehr feurige Einsicht erhalten wir am Stromboli: Der Leuchtturm des Meeres brodelt ununterbrochen und spuckt glühende Lavafetzen in die Luft. Hier können sich unsere Augen kaum satt sehen, auf der Insel Vulcano wird eher unser Geruchssinn strapaziert. Aus dem dampfenden Krater strömt der Schwefel - und jede Menge Faszination. Vom Gipfel des Monte Fossa delle Felci auf Salina erhaschen wir schließlich einen Blick auf den Ätna, unser finales Gipfelziel. Einmal Rundumpanorama über die Inselwelt, dazu leckere Antipasti und Vino Rosso für den Gaumen - wer Vulkane liebt, wird heiß auf Süditalien.

 

Highlights:

  • Wanderungen: 4 x leicht (2 - 3 Std.), 3 x moderat (4 - 5 Std.)
  • Die Lavafontänen am Stromboli, Europas aktivstem Vulkan, bestaunen
  • Über bizarres Vulkangestein zum gewaltigen Ätna aufsteigen
  • Capris hübsche Ortschaften und versteckte Wanderwege entdecken
  • Über die beschauliche Mittelmeerinsel Ginostra wandern
  • Auf Vulcano in die blubbernden Fumarolen des Gran Cratere blicken
  • In Taormina die zerfallenen Mauern des griechischen Theaters besuchen
Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Anreise, Je nach Ankunft Zeit für einen ersten Stadtbummel. (-/-/A).
  • 2.Tag: Besteigung des Vesuv, Besichtigung von Pompeji. (F/-/A).
  • 3.Tag: Neapel, Stadtrundgang und Nationalmuseum. (F/-/A).
  • 4.Tag: Ausflug nach Capri. (F/-/A).
  • 5.Tag: Besuch der Phlegräischen Felder, Fährüberfahrt nach Stromboli. (F/-/-).
  • 6.Tag: Gipfeltour auf den Stromboli zum Sonnenuntergang. (F/-/A).
  • 7.Tag: Freier Tag auf Stromboli. (F/-/A).
  • 8.Tag: Bootsausflug nach Ginostra, Rundwanderung. (F/-/A).
  • 9.Tag: Fährüberfahrt nach Lipari. (F/-/A).
  • 10.Tag: Ausflug zur Insel Vulcano, Wanderung auf den Gran Cratere. (F/-/A).
  • 11.Tag: Ausflug zur Insel Salina, Wanderung auf den Monte Fossa delle Felci. (F/-/A).
  • 12.Tag: Fährüberfahrt nach Sizilien, Bummel durch Taormina. (F/-/A).
  • 13.Tag: Besteigung des Ätna. (F/-/A).
  • 14.Tag: Heimreise.

Aktuelles Detailprogramm 2018 siehe Downloads!
Detailprogramm anfordern